News

Rektorin Sabine Seidler ist Tunnelpatin der U1

Die Wiener Linien arbeiten derzeit unter Hochdruck an den Bauarbeiten für die Verlängerung der U-Bahnlinie U1 vom Reumannplatz nach Oberlaa. Rektorin Sabine Seidler übernahm die Tunnelpatenschaft für den Bauabschnitt U1/10-Troststraße.

Tunnelpatin Rektorin Sabine Seidler überzeugte sich vor Ort von den Fortschritten.

1/2 Bilder

Tunnelpatin Rektorin Sabine Seidler überzeugte sich vor Ort von den Fortschritten.

Tunnelpatin Rektorin Sabine Seidler überzeugte sich vor Ort von den Fortschritten.

Tunnelpatin Rektorin Sabine Seidler überzeugte sich vor Ort von den Fortschritten.

Rektorin Sabine Seidler ist Tunnelpatin für den Bauabschnitt U1/10-Troststraße

1/2 Bilder

Rektorin Sabine Seidler ist Tunnelpatin für den Bauabschnitt U1/10-Troststraße

Rektorin Sabine Seidler ist Tunnelpatin für den Bauabschnitt U1/10-Troststraße

Rektorin Sabine Seidler ist Tunnelpatin für den Bauabschnitt U1/10-Troststraße

25 Meter unter der Favoritenstraße werken bis zu 50 Arbeiter rund um die Uhr im 3-Schicht-Betrieb. Dort, wo in drei Jahren die neue U1- Station Troststraße eröffnet wird, heben Maschinen tonnenweise Material aus und bohren Tunnelröhren ins Erdreich.

Einer alten Bergbautradition zu Folge bringt es den Vortriebsmannschaften beim Tunnelbau in geschlossener Bauweise Glück, wenn eine Tunnelpatin den bergmännischen Anstich des Tunnels vornimmt und sich auch in regelmäßigen Abständen um die Sorgen und Nöte der Vortriebsmannschaft kundig macht. Rektorin Sabine Seidler ist Tunnelpatin für den Bauabschnitt U1/10-Troststraße und überzeugte sich am 29. Jänner 2014 vor Ort von den Fortschritten.


Fotos: © Wiener Linien/Zinner