News

Reihe „CAREseiten zeigen“: Bitte nur keine Tränen?! Begegnung mit Trauernden am Arbeitsplatz.

Am Donnerstag, den 12.5., sind Mitarbeiter_innen und Studierende der Netzwerk-Universitäten von UniKid-UniCare Austria eingeladen, an einer Online-Diskussion mit der Erziehungswissenschaftlerin Maria Streli-Wolf zum Thema „Trauer am Arbeitsplatz“ teilzunehmen.

Löwenzahn, schwarz-weiß.

© Alexander Limbach | Adobe Stock

Trauer am Arbeitsplatz

Die Endgültigkeit des Todes versetzt uns in einen Zustand von Ohnmacht, den wir mit allen Mitteln vermeiden wollen, entspricht er so gar nicht unserem Zeitgeist, der uns glauben macht, (fast) alles kontrollieren zu können. Wenn wir Trauernden begegnen, sind wir unausweichlich mit dem Tod und damit der Erfahrung von Hilflosigkeit konfrontiert. Und um dieser zu entkommen, sprechen wir schnell tröstende Worte, geben ungefragt Ratschläge oder weichen Trauernden aus. Dabei brauchen Trauernde vor allem Menschen, die vorerst einmal gar nichts machen. Menschen, die vor den eigenen hilflosen Gefühlen und denen der anderen nicht davonlaufen. Menschen, die das Leid aushalten und einfach da sind.
Die Vortragende Maria Streli-Wolf gibt Einblicke in die Themen Sterben, Tod und Trauer und hilft mit Ratschlägen zur Begegnung mit trauernden Teammitgliedern/Kolleg_innen. Dabei wird es Raum für Fragen und Austausch geben.

wann? Do., 12.05., 14:00 Uhr
wo? online
ZOOM-Link: https://tuwien.zoom.us/j/96242965805?pwd=V0FPTlRFeThMTzJwWGp1OTBOenNEZz09, öffnet eine externe URL in einem neuen Fenster
TISS-Link:https://tiss.tuwien.ac.at/tu_events/tu_event/9244, öffnet eine externe URL in einem neuen Fenster
Veranstaltungsseite: https://www.unikid-unicare.at/veranstaltungen-ankuendigungen-rueckblicke/careseiten-zeigen-begegnung-mit-trauernden-am-arbeitsplatz-bitte-nur-keine-traenen_92, öffnet eine externe URL in einem neuen Fenster

Wir freuen uns, wenn Sie die Veranstaltung in Ihrem Umfeld bewerben und selbst daran teilnehmen. Eine Anmeldung im TISS ist möglich, aber nicht Voraussetzung für die Teilnahme.  

CAREseiten zeigen“ – die Veranstaltungsreihe des Netzwerk UniKid-UniCareAustria

Die Corona-Zeit hat Herausforderungen von Care-Arbeit verstärkt und diese auch wieder mehr in unser Bewusstsein geholt. Ausgehend davon und durch das neu entdeckte Potential ortsunabhängiger Angebote, möchte das Netzwerk UniKid-UniCareAustria mit einer universitätsübergreifenden Online-Veranstaltungsreihe verschiedenste „CAREseiten“ zeigen.

Die Vorträge richten sich an Mitarbeiter_innen und Studierende aller Netzwerk-Universitäten in Österreich werden einmal pro Semester angeboten. Ob Kinderbetreuung, Haushaltsführung, Angehörigenpflege oder andere Fürsorgetätigkeiten; die Reihe greift Care-Themen und aktuelle Debatten heraus, die uns alle betreffen, und ihre Bedeutung für den Studien- und Arbeitsort diskutieren.

Gemeinsam bieten die Netzwerkuniversitäten zu CAREseiten ein breites Spektrum an Knowhow, welches den Mitarbeiter_innen und Studierenden aller österreichischen Universitäten im Rahmen der Veranstaltungsreihe zugutekommen soll.

Nähere Informationen zum Netzwerk UNIKID-UNICARE finden Sie unter www.unikid-unicare.at, öffnet eine externe URL in einem neuen Fenster

Der Vortrag wird in Österreichische Gebärdensprache gedolmetscht.