News

Podiumsdiskussion: Arbeitsmärkte im demographischen Wandel

Die Lebenserwartung steigt, der Anteil der Erwerbstätigen sinkt. Was das für uns alle bedeutet, diskutiert am 12. September eine hochkarätig besetzte Runde an der TU Wien.

Logo

Logo

Die Baby-Boomer-Generation der Nachkriegsjahre geht demnächst in Pension. Auf den Arbeitsmarkt strömen die Kinder der geburtenarmen Neunzigerjahre. Wie wird sich das auf unsere Wirtschaft auswirken?

Das Angebot an Arbeitskräften wird sinken, der schrumpfende erwerbstätige Bevölkerungsanteil muss für eine wachsende Zahl an Personen im Rentenalter aufkommen. Die Forschungsgruppe Ökonomie der TU Wien (Institut für Wirtschaftsmathematik), geleitet von Prof. Alexia Fürnkranz-Prskawetz, beschäftigt sich mit den makroökonomischen Auswirkungen des demographischen Wandels und veranstaltet am Donnerstag, dem 12. September eine Podiumsdiskussion zu diesem Thema:

Public Panel Discussion
(in englischer Sprache)
Labour Markets and Demographic Change
12. September 2013, 18:00
Festsaal, TU Wien
Karlsplatz 13, 1. Stock

Das Podium ist prominent besetzt: Diskutieren werden Prof. Karl Aiginger (Österreichisches Institut für Wirtschaftsforschung WIFO, WU Wien), Prof. Christian Keuschnigg (Institut für Höhere Studien IHS, Universität St. Gallen), Prof. Joachim Möller (Universität Regensburg, Direktor des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung IAB) und Prof. Klaus Zimmermann (Universität Bonn, Direktor des Instituts zur Zukunft der Arbeit IZA).

Die Veranstaltung findet im Rahmen des „European Workshop on Labour Markets and Demographic Change“ statt – organisiert vom Wiener Institut für Demographie, dem Wittgenstein-Zentrum für Demographie und der TU Wien.

Rückfragehinweis:
Prof. Alexia Fürnkranz-Prskawetz
Institut für Wirtschaftsmathematik
Technische Universität Wien
Argentinierstraße 8, 1040 Wien
T: +43-1- 58801-10530
alexia.fuernkranz-prskawetz@tuwien.ac.at

Aussender:
Dr. Florian Aigner
Büro für Öffentlichkeitsarbeit
Technische Universität Wien
Operngasse 11, 1040 Wien
T: +43-1-58801-41027
florian.aigner@tuwien.ac.at

TU Wien - Mitglied der TU Austria
www.tuaustria.at