News

Karriereentwicklung für Wissenschafterinnen

Der Fonds zur Förderung der wissenschaftlichen Forschung (FWF) unterstützt qualifizierte Wissenschafterinnen bei ihrer Universitätslaufbahn im Rahmen einer zweistufigen Karriereentwicklung.

FWF Logo

FWF Logo

Finanziert wird das Programm aus Mitteln des bm:bwk. Zielsetzung sind die Erhöhung der wissenschaftlichen Karrierechancen von Frauen an den Universitäten und eine größtmögliche Unterstützung am Beginn und während der wissenschaftlichen Laufbahn bzw. beim Wiedereinstieg nach der Karenzzeit. Insgesamt 6 Jahre Förderung können in Anspruch genommen werden.

Das Karriereentwicklungsprogramm für Wissenschafterinnen besteht aus zwei Komponenten: dem Postdoc-Programm Hertha Firnberg zur Förderung von Frauen am Beginn ihrer wissenschaftlichen Karriere und dem Senior Postdoc-Programm Elise Richter mit dem Ziel der Qualifikation zur Bewerbung um eine in- oder ausländische Professur.

Interessierte Wissenschafterinnen richten ihre Anträge bis 11. Dezember 2006 an den FWF. Eine Entscheidung über die Zuerkennung der Förderung wird durch das Kuratorium des FWF auf Grundlage der Beurteilung des Antrags durch internationale GutachterInnen am 25. Juni 2007 erfolgen.

Detaillierte Informationen, FAQs und Antragsunterlagen:

www.fwf.ac.at/de/projects/firnberg.html, öffnet eine externe URL in einem neuen Fenster


bzw.

www.fwf.ac.at/de/projects/richter.html, öffnet eine externe URL in einem neuen Fenster