News

Kapsch AG stiftet Preisgeld für FameLab-GewinnerInnen

Die Kapsch AG stiftet für die GewinnerInnen von FameLab Austria ein Preisgeld in der Höhe von € 2.000.- für den 1. Jurypreis und € 1.000,- für den Publikumspreis!

Copyright science2public

Copyright science2public

Als eines der führenden Technologieunternehmen Österreichs konnte die Kapsch AG bis heute die europäische Verkehrs- und Kommunikationsindustrie entscheidend mitgestalten. Das Unternehmen ist stetig auf der Suche nach jungen, kommunikativen WissenschafterInnen und möchte diese entsprechend unterstützen.

Talking science!
Gerade in Zeiten der Drittmittel-Akquise ist es notwendig, einen Teilbereich seiner Arbeit auch Fachfremden verständlich zu machen. Hier knüpft FameLab an: Die KandidatInnen sollen rhetorisch in der Lage sein, ihr Forschungsgebiet wissenschaftlich korrekt, leicht verständlich und mitreißend zu präsentieren. Als Hilfsmittel darf nur verwendet werden, was am Körper getragen werden kann. Überzeugen Sie sich vom Einfallsreichtum der bisherigen FameLab FinalistInnen!

Weitere Informationen, Call, Videos und Anmeldung: www.famelab.at 

Anmeldungen zum Wettbewerb sind nur mehr wenige Tage möchlich!

Die Vorentscheidungen finden in Innsbruck (05.04.), Graz (08.04.) und Wien (12.04.) statt.

Über FameLab

FameLab ist ein 2005 vom Cheltenham Science Festival initiierter Wettbewerb, der darauf abzielt, Talente aus dem Gebiet der Wissenschaftskommunikation ausfindig zu machen. Seit 2007 findet der Wettbewerb auf Initiative des British Councils zeitgleich in zahlreichen Ländern (darunter Großbritannien, Israel, Hong-Kong, Deutschland & Griechenland) statt. Die GewinnerInnen der nationalen Bewerbe treffen schließlich beim internationalen Finale in Cheltenham aufeinander. In Österreich wird der Wettbewerb von science2public veranstaltet.