News

Innovationspreis der Bahnindustrie

Fachbezogene innovative Arbeiten aus dem gesamten Bereich des Schienenverkehrs können bis 9. Jänner 2017 eingereicht werden.

Öbb Railjet

Der Verband der Bahnindustrie engagiert sich stets für die Weiterentwicklung der Innovationskraft des Schienenverkehrs in allen Bereichen. Im Rahmen der Feierlichkeiten zum zehnjährigen Bestehen des Verbandes der Bahnindustrie wurde im Herbst 2015 die Schaffung eines Innovationspreises angekündigt. Für den Innovationspreis der Bahnindustrie werden fachbezogene innovative Arbeiten (Diplomarbeiten, Dissertationen oder freie Arbeiten) aus dem gesamten Bereich des Schienenverkehrs (Infrastruktur, Fahrzeuge, schienengebundene Nahverkehrssysteme, etc.) gesucht.

Einreichunterlagen:

  1. Die vollständige Arbeit in elektronischer Form (in deutscher oder englischer Sprache)
  2. Zusammenfassung der Arbeit (in deutscher und englischer Sprache), die die wesentlichen Elemente, den Neuigkeitswert, den praktischen Nutzen und die wirtschaftliche Umsetzbarkeit darlegt.
  3. Kurzvita des Autors bzw. der Autorin einschließlich der vollständigen Kontaktdaten.

Dotierung: 3.000 Euro
Einsendeschluss: 9. Januar 2017
Preisverleihung: Im ersten Quartal 2017

Die vollständigen Einreichunterlagen senden Sie bitte in Form von PDF-Dateien an den Verband der Bahnindustrie, Mariahilfer Straße 37-39, 1060 Wien, T: +43-1-58839-35, office@bahnindustrie.at 

Die eingelangten Arbeiten werden von einer hochkarätig besetzten Fachjury begutachtet und bewertet.

Die Teilnehmer_innen erklären sich mit der Präsentation der eingereichten Unterlagen durch den Verband der Bahnindustrie einverstanden und stellen alle diesbezüglichen Rechte an den Teilnahmeunterlagen inklusive der Rechte an allfälligem Bildmaterial zu Präsentationszwecken sowie für die Pressearbeit etc. sicher.

Die Entscheidung der Jury erfolgt unter Ausschluss der Öffentlichkeit und ist nicht anfechtbar – der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Nähere Informationen:
Geschäftsstelle des Verbandes der Bahnindustrie
Ronald Chodász
T: +43-1-58839-35
chodasz@bahnindustrie.at


Bild: © Siemens