News

"HOF NUN - Interventionen in den Höfen der TU Wien"

Mehr als 700 Vorschläge für temporäre Interventionen in den TU-Innenhöfen wurden von Architektur-Studierenden eingereicht. Sechs ausgewählte Projekte wurden realisiert und werden am 26. Juni vorgestellt.

Domionik Szereday: "Butterbrot"

Domionik Szereday: "Butterbrot"

Domionik Szereday: "Butterbrot"

Domionik Szereday: "Butterbrot"

Mario Volenski: "Graffitiplatte"

Mario Volenski: "Graffitiplatte"

Mario Volenski: "Graffitiplatte"

Mario Volenski: "Graffitiplatte"

Florian Pamminger: "Die Geister der TU"

Florian Pamminger: "Die Geister der TU"

Florian Pamminger: "Die Geister der TU"

Florian Pamminger: "Die Geister der TU"

Im Sommersemester 2012 entstanden am Institut für Kunst und Gestaltung im Rahmen der LVA "Zeichnen und visuelle Sprachen", die in Kooperation mit der Firma FunderMax als studentischer Wettbewerb angelegt war, mehr als 700 Vorschläge für temporäre Interventionen in den Innenhöfen der TU Wien. Ausgangsmaterial für die gestalterischen Eingriffe war eine Fassadenplatte, deren Oberfläche individuell gestaltet werden kann. Die unkonventionelle Anwendung dieser industriell gefertigten Schichtstoffplatte war eine der wesentlichen Herausforderungen bei der Ideenfindung.
Präsentiert werden nun sechs ausgewählte Projektrealisierungen vor Ort in den Höfen der TU Wien sowie eine begleitende Publikation.

Der Kooperationspartner FunderMax, in dessen Werkstätte die Objekte gefertigt wurden, wird die Auszeichnungen an die PreisträgerInnen überreichen.

Interventionen: A. Curti, A. Kandil, N. Rivero, F. Pamminger, D. Szereday, M. Volenski.
Projektkoordination: O. Mittmannsgruber
Einführende Worte: C. Kühn, G. Jannach, C. Hohenbüchler

Zeit & Ort:
Mittwoch, 26. Juni 2013
Eröffnung: 17:00 Uhr
Vor der Fachschaft Architektur
Hof 2
TU Wien, Karlsplatz 13, 1040 Wien

 

Bilder: © Otto Mittmannsgruber