News

Führt die Wirtschaftspolitik der EU zur Krise?

Die brisante Frage wird am 08. Juni 2005 um 18:30 Uhr bei den Streitgesprächen an der Technischen Universität (TU) Wien höchstwahrscheinlich sehr kontroversiell diskutiert werden.

Wien (TU). - Im Rahmen der 20. Streitgespräche an der TU Wien werden die Wirtschaftsexperten Marc Fähndrich (Büro der EU Kommission Wien), Gerhard Hanappi (TU Wien), Herbert Krejci (VA TECH) und Ewald Nowotny (WU Wien) die Wirtschaftspolitik der EU näher beleuchten sowie über unterschiedliche Aspekte, Pros und Contras diskutieren. Moderiert wird die Diskussionsrunde wie immer von TU-Professor Peter Weinberger.

Der Eintritt ist frei, ZuhörerInnen sind herzlich willkommen.

Diskussion:"EU: Führt die Wirtschaftspolitik zur wirtschaftlichen Krise?"

Teilnehmer:

  • Marc Fähndrich (Büro der EU Kommission Wien)
  • Gerhard Hanappi (TU Wien)
  • Herbert Krejci (VA TECH)
  • Ewald Nowotny (WU Wien)

Datum/Zeit: 08. Juni 2005, 18:30 Uhr
Ort: Boeckl-Saal der TU Wien, Karlsplatz 13, 1040 Wien, Stiege 1, 1. Stock

www.tuwien.ac.at/pr/events/events_streitgespraeche_20.shtml, öffnet eine externe URL in einem neuen Fenster