News

Europäisches Amt für TU-Physiker Friedrich Aumayr

Prof. Friedrich Aumayr wird Division-Chair der Europäischen Physikalischen Gesellschaft.

Prof. Friedrich Aumayr

Prof. Friedrich Aumayr

Prof. Friedrich Aumayr

Prof. Friedrich Aumayr

An Prof. Friedrich Aumayr, der am Institut für Angewandte Physik die Gruppe für Atom- und Plasmaphysik leitet, wurde nun ein wichtiges Amt der Europäischen Physikalischen Gesellschaft (European Physical Society, EPS) übertragen.
Auf der diesjährigen europäischen Konferenz für Atome, Moleküle und Photonen (ECAMP) wurde er zum Chair der Atomic, Molecular and Optical Physics Division (AMOPD) der EPS gewählt.
 
Die Europäische Physikalische Gesellschaft (EPS), die aus 41 nationalen physikalischen Gesellschaften und einer Vielzahl anderer Organisationen besteht, hat das Ziel, die Zusammenarbeit und Kommunikation zwischen europäischen WissenschaftlerInnen zu verbessern. Sie ist in elf Teilbereiche (Divisions) eingeteilt. Die Atomic, Molecular and Optical Physics Division umfasst ein sehr breites wissenschaftliches Feld. Von der Physik der großen, heißen Sterne (atomare und molekulare Astrophysik) bis hin zur Physik der kleinen, kalten Atome (kalte Atome und Moleküle) ist ein ausgesprochen buntes Spektrum an Forschungsgruppen in diesem Teilbereich der Europäischen Physikalischen Gesellschaft vereint.

Die ECAMP (European Conference on Atoms, Molecules and Photons) wird alle drei Jahre abgehalten, sie ist die wichtigste Konferenz der Europäischen Physikalischen Gesellschaft in diesem Bereich. Als Division Chair wird Prof. Aumayr die nächste ECAMP-Konferenz (2013 in Aarhus, Dänemark) als international Chair leiten. So wie in diesem Jahr werden auch bei der kommenden ECAMP wieder 600 bis 700 TeilnehmerInnen aus der ganzen Welt erwartet.

Rückfragehinweis:
Prof. Friedrich Aumayr
Institut für Angewandte Physik
Wiedner Hauptstraße 8-10, 1040 Wien
T: +43 (1) 58801 - 134 30
friedrich.aumayr@tuwien.ac.at