News

ASciNA Young Scientist Award an Thomas Müller

Eine hochdotierte Auszeichnung erhielt Dr. Thomas Müller vom Institut für Photonik.

Der diesjährige ASciNA Young Scientist Award geht an Dr. Thomas Müller, Universitätsassistent am Institut für Photonik der TU Wien. Dr. Müller wurde für seine experimentellen Arbeiten zur Kohlenstoff-basierten Optoelektronik, insbesondere die Realisierung eines Graphen-Photodetektors, ausgezeichnet. Der Preis wurde am 17. September  von BMWF Generalsekretär Mag. Friedrich Faulhammer und ASciNA Präsident Dr. Peter Nagele im Namen von Wissenschafts- und Forschungsministerin Dr. Beatrix Karl im Rahmen des „Austrian Science Talk“ in Vancouver, Kanada, überreicht.

Dr. Thomas Müller studierte Elektrotechnik an der TU Wien und verfasste seine Disseration unter Betreuung von Prof. Karl Unterrainer am Institut fur Festkörperelektronik. Von 2007 bis 2009 war er am IBM Thomas J. Watson Forschungszentrum in New York tätig. Seit Oktober 2009 ist Dr. Thomas Müller als Universitätsassistent am Institut für Photonik beschäftigt.

Der von der Vereinigung österreichischer WissenschafterInnen in Nordamerika (Austrian Scientists and Scholars in North America, kurz ASciNA) ausgeschriebene und vom BMWF gesponserte ASciNA Award ist ein Wissenschaftspreis, der an NachwuchsforscherInnen für exzellente wissenschaftliche Publikationen vergeben wird, welche sie während eines Aufenthaltes an einer nordamerikanischen Forschungseinrichtung erarbeitet haben.

Link:
http://www.ascina.at/index.php?id=210

Rückfragehinweis:
Univ. Ass. Dipl.-Ing. Dr. techn. Thomas Müller
Technische Universität Wien
Institut für Photonik
Gusshausstrasse 27-29 / E387
1040 Wien
T: +43 1 58801 38739
thomas.mueller@tuwien.ac.at