News

Archdiploma 2015. Diskursive Räume

Von 29. Oktober bis 20. November 2015 präsentiert die mittlerweile neunte "archdiploma" wieder die interessantesten Abschlussarbeiten der Fakultät für Architektur und Raumplanung der TU Wien. Insgesamt 158 Arbeiten bieten einen Eindruck der Themenbreite und Arbeitsbereiche der Fakultät.

Ausstellungseröffnung: Großes Interesse an der Archdiploma 2015

Ausstellungseröffnung: Großes Interesse an der Archdiploma 2015

Ausstellungseröffnung: Großes Interesse an der Archdiploma 2015

Ausstellungseröffnung: Großes Interesse an der Archdiploma 2015

Texte, Bildmaterial, Videos und Modelle werden in acht Clustern präsentiert

Texte, Bildmaterial, Videos und Modelle werden in acht Clustern präsentiert

Texte, Bildmaterial, Videos und Modelle werden in acht Clustern präsentiert

Texte, Bildmaterial, Videos und Modelle werden in acht Clustern präsentiert

Ausstellung von Abschlussarbeiten inmitten einer ehemaligen Versuchshalle

Ausstellung von Abschlussarbeiten inmitten einer ehemaligen Versuchshalle

Ausstellung von Abschlussarbeiten inmitten einer ehemaligen Versuchshalle

Ausstellung von Abschlussarbeiten inmitten einer ehemaligen Versuchshalle

Vernissage

Vernissage

Vernissage

Vernissage

Die Archdiploma 2015 steht ganz im Zeichen der Rückkehr an die TU Wien als Ausstellungsort. "Das Konzept denkt die Archdiploma 2015 als offenen Diskursraum rund um zukunftsrelevante Fragen von Raumplanung und Architektur," erklärt Dekan Rudolf Scheuvens.
Die Grenzen von Entwurf und Theorie bzw. zwischen den beiden Studienrichtungen Architektur und Raumplanung werden dafür in der Ausstellung bewusst aufgelöst.

Archdiploma 2015
29. Oktober – 20. November 2015
ehemalige TVFA Halle
Erzherzog-Johann-Platz 1, 1040 Wien

Öffnungszeiten:
Mo - Fr: 15:00 – 20:00 Uhr
Sa - So: 12:00 – 20:00 Uhr
Eintritt frei

Die Ausstellung
Die acht Themencluster "Haushalten", "Verhandeln", "Stärken", "Überschreiten", "Vermessen", "Einfügen", "Anknüpfen" und "Vernetzen" legen den Fokus auf fachübergreifende Themen und gesamtgesellschaftliche Fragestellungen.
"Die Gruppierung der Abschlussarbeiten entlang dieser Schwerpunkte lässt thematische Wahlverwandtschaften entstehen, unabhängig von Instituts- oder Studienrichtungszugehörigkeit. Verwandte Arbeiten kommentieren sich wechselseitig und eröffnen neue Sichtweisen auf andere und sich selbst," begründet Angelika Fitz die Konzeptidee. So entstehen Anknüpfungspunkte für weitere Diskussionen. "Einzelne Arbeiten werden so nicht in erster Linie als abgeschlossene Beiträge verstanden, sondern als Teil eines andauernden Diskurses um Zukunftsfragen von Architektur und Planung," ergänzt Teresa Morandini

"Im Fokus steht der Blick auf fachübergreifende Themen und gesamtgesellschaftliche Fragestellungen," ergänzt Teresa Morandini. Die Verbindung der von den Absolvent_innen bearbeiteten Inhalte und Schwerpunkte zu einem größeren Bildausschnitt ermöglicht einen breiten Diskurs zu gesellschaftliche Auswirkungen und resultierende Aufgaben in der Planung.
Auszüge der Arbeiten werden ebenso vielfältig präsentiert. In Form von Plänen, Visualisierungen, Thesen und erläuternden Texten, sowie Modellen, Videos und Interviews.

Preisverleihungen
Im Rahmen der Vernissage wurden die Gewinner_innen des archdiploma-Jurypreises und des Helmut-Richter-Preises gekürt.
Der Helmut-Richter-Preis wurde erstmals von der TU Wien in Kooperation mit der Kammer der Architekten und Ingenieurkonsulenten für Wien, NÖ und Burgenland und Architektin Silja Tillner ausgelobt. Er richtete sich an Studierende der Studienrichtung Architektur und/oder des Bauingenieurwesens aller Universitäten Österreichs und würdigt Projekte mit besonderem Innovationsgehalt, einer zukunftsorientierten Haltung samt Überlegungen zu minimierter Konstruktion und Details sowie solche, die sich durch eine besondere interdisziplinäre Zusammenarbeit auszeichnen.

Die Gewinner_innen:

archdiploma-Jurypreis:

  • DI Daniela Allmeier, StadtLandREGION ENNSPONGAU – Portrait-Vision-Strategie
  • DI Gerhard Flora / DI Philipp Oberthaler, 40 Jahre Wildnis
  • DI Nela Kadic / DI Vera Seriakov, Skopje. Abseits der Kulisse – Strategien für eine junge Hauptstadt
  • DI Sabine Lutz Sozialraumorientierte Steuerungsstrategien in der Stadterneuerungspraxis als Ansatz zur Verringerung von großstädtischen Benachteiligungsphänomenen am Beispiel von Berlin | Moabit [D] & Wien | Simmering [AUT]
  • DI Carina Sacher, "Willkommen in den Hotels meubles" Potenziale ungewöhnlicher Wohnnischen im Pariser Quartier La Goutte d’Or
  • DI Nora Amelié Sahr, Werkzeuge für die Schattenräume der Stadt - Shanghai/Wien   
  • DI Katharina Schmidt, Parallelwelten – Veranstaltungszentrum Schaubergwerk Seegrotte
  • DI Josef Steckermeier, *Re:Zwischenstadt – Vernetzung und Selbstorganisation als räumliches und zeitliches Konzept
  • DI Martin Zisterer, Raumrohling

Helmut-Richter-Preis:

Hauptpreis:

  • Projekt „Haduwa Arts & -Culture Institute", Ass.Prof Mag.arch Baerbel Mueller und Studierendengruppe Christian Car, Joseph Hofmarcher, Ilias Klis, Joana Lazarova, Ewa Lenart, Ioana Petkova, Philipp Reinsberg, mit Antonella Amesberger, Andrea Sachse, Jürgen Strohmayer 

Anerkennungspreise:

  • International Airport - Maximilian LEHR-SPLAWINSKI, TU Wien
  • Fuzzy Cloud - Alexander GRASSER, TU Innsbruck
  • Kinematic Space Structure 2012 - Johann THALLER, TU Wien

Die archdiploma
Im zweijährigen Turnus stellt die Fakultät für Architektur und Raumplanung unter wechselnder Kurator_innenschaft die jeweils besten und interessantesten Abschlussarbeiten vor. Die Initiative startete der ehemalige Dekan Klaus Semsroth im Jahr 2000, dieses Jahr ist somit der neunte Durchgang.

Zur Archdiploma 2015 wird ein umfangreiches Begleitprogramm geboten, Details finden Sie unter http://archdiploma15.archlab.tuwien.ac.at/public/events

Webtipps:
http://archdiploma15.archlab.tuwien.ac.at  
https://www.facebook.com/Archdiploma-2015-1001144049916577/timeline 

Fotodownload: https://www.tuwien.ac.at/dle/pr/aktuelles/downloads/2015/archdiploma2015 

Rückfragehinweis:

Univ. Ass. Dipl.-Ing.
Teresa Morandini, MA
future.lab
Technische Universität Wien
Fakultät für Architektur
und Raumplanung
Karlsplatz 13, 1040 Wien
T +43-1-58801-25009
teresa-elisa.morandini@tuwien.ac.at  

Aussender:
Büro für Öffentlichkeitsarbeit
Technische Universität Wien
Operngasse 11, 1040 Wien
T +43-1-58801-41024
F +43-1-58801-41093

TU Wien - Mitglied der TU Austria
www.tuaustria.at

 

Bilder: © C. Fürthner