News

archdiploma 2007

Im Rahmen der Architekturbiennale präsentiert die Fakultät für Architektur und Raumplanung der TU Wien vom 5. bis 30. Oktober 2007 die jeweils besten Diplomarbeiten der letzten zwei Jahre. Veranstaltungsort ist der project space der Kunsthalle Wien am Karlsplatz.

 

Symbol

«archdiploma2007» ist der Titel der Architekturbiennale der TU Wien, in deren Rahmen die Architekturfakultät vom 5. bis 30. Oktober 2007 die jeweils besten Diplomarbeiten der letzten zwei Jahre im project space der Kunsthalle Wien am Karlsplatz präsentiert.

Auf diese Weise erhalten die AbsolventInnen die Möglichkeit, sich und ihre Arbeiten einer interessierten Öffentlichkeit vorzustellen. Ausgestellt werden 36 Entwurfs- und 15 Theorieprojekte. Bei der Vernissage vergibt die Fakultät mehrere Preise für hervorragende Abschlussprojekte, die von einer Fach-Jury ermittelt werden. Der Publikumspreis wird von den BesucherInnen gewählt und bei der Finissage verliehen.

Die Leistungsschau fand im Jahr 2000 erstmals statt und wird seit 2001 alle zwei Jahre organisiert - im Herbst 2007 bereits zum fünften Mal. Sie soll zu einem optimalen Start ins Berufsleben als AchitektIn bzw. PlanerIn beitragen und den Dialog mit einer an Architektur interessierten, breiteren Öffentlichkeit anregen bzw. fördern.

Die Ausstellung ist eine Initiative von Klaus Semsroth, Universitätsprofessor und Dekan der Fakultät für Architektur und Raumplanung der TU Wien. Kuratoren und Ausstellungsgestalter der aktuellen «archdiploma» sind Institutsvorstand Manfred Wolff-Plottegg und Harald Trapp von der Abteilung für Gebäudelehre und Entwerfen.

Da die Kuratorenschaft innerhalb der Architekturfakultät von Jahr zu Jahr wechselt, trägt die «archdiploma» jedes Mal eine unverwechselbare Handschrift. Diese Form von Individualität ist auch Ausdruck der Bandbreite von Standpunkten und Sichtweisen, welche das Architekturstudium an der TU Wien auszeichnet. 

Zentrales Thema ist die Präsentation von Architekturpraxis und -theorie im Umfeld einer zunehmend medialisierten Umwelt. Die Fülle und die Verschiedenartigkeit der an der Architekturfakultät der TU Wien entstehenden Arbeiten sollen insbesondere unter dem Gesichtspunkt ihrer Kommunizierbarkeit ausgestellt werden. Zur Vermittlung werden – unabhängig vom Maßstab - sowohl Modelle, Pläne und Projektionen als auch Internet, Mobilfunk und Printmedien eingesetzt. 

Ebenfalls geplant sind zwei Publikationen: eine Ausstellungsdokumentation in Form einer Beilage zur Architekturzeitschrift Architektur & Bauforum sowie eine Broschüre, in der neben der Ausstellungsdokumentation auch die Fakultät mit sämtlichen Instituten und Abteilungen vorgestellt wird.

Als Ausstellungsort fungiert seit 2003 der „project space“ der Kunsthalle Wien - ein "hot spot" des pulsierenden urbanen Lebens auf dem Verkehrsknotenpunkt Karlsplatz zwischen Staatsoper und Naschmarkt und in unmittelbarer Nähe der TU Wien.

Details:

Vernissage und Verleihung der archdiploma_Preise: DO, 4. Okt. 2007, 18 Uhr

Ausstellungsdauer:
 5. - 30. Okt. 2007

Ort: 
KUNSTHALLE wien project space karlsplatz, Treitlstraße 2, 1040 Wien

Projekt von:
 Univ.Prof. Arch. Dipl.-Ing. Dr. Klaus Semsroth, Dekan der Fakultät für Architektur und Raumplanung der TU Wien

Ausstellungskuratoren:
 Univ.Prof. Arch. Dipl.-Ing. Manfred Wolff-Plottegg und Univ.Ass. Dipl.-Soz. Dipl.-Ing. Harald Trapp

Information: 
Dekanat der Fakultät für Architektur und Raumplanung der TU Wien
Karlsplatz 13
1040 Wien
Tel. 0043/(0)1/58801-25002
E250@tuwien.ac.at   

Download:

Liste der Aussteller und Diplomarbeiten