News

amaZone Award 2016

And the award goes to… Die TU Wien erhält den amaZone Award 2016 in der Kategorie öffentliche und öffentlichkeitsnahe Unternehmen für ihr besonderes Engagement in der Lehrlingsausbildung.

Die Gewinner der amaZone 2016 [1]

1/6 Bilder

Die Gewinner der amaZone 2016 [1]

Die Gewinner der amaZone 2016 [1]

Die Gewinner der amaZone 2016 [1]

Isabella Kieslinger, Angelika Unterholzer, Vanessa Werni, Patricia Kosa [3]

1/6 Bilder

Isabella Kieslinger, Angelika Unterholzer, Vanessa Werni, Patricia Kosa [3]

Isabella Kieslinger, Angelika Unterholzer, Vanessa Werni, Patricia Kosa [3]

Isabella Kieslinger, Angelika Unterholzer, Vanessa Werni, Patricia Kosa [3]

Ernst Horkel, Isabella Kieslinger und Ronald Buchinger bei der amaZone Award Verleihung [2]

1/6 Bilder

Ernst Horkel, Isabella Kieslinger und Ronald Buchinger bei der amaZone Award Verleihung [2]

Ernst Horkel, Isabella Kieslinger und Ronald Buchinger bei der amaZone Award Verleihung [2]

Ernst Horkel, Isabella Kieslinger und Ronald Buchinger bei der amaZone Award Verleihung [2]

Verleihung im Großen Festsaal im Haus der Industrie [1]

1/6 Bilder

Verleihung im Großen Festsaal im Haus der Industrie [1]

Verleihung im Großen Festsaal im Haus der Industrie [1]

Verleihung im Großen Festsaal im Haus der Industrie [1]

Das Team der TU Wien beim Betriebsbesichtungsbesuch [2]

1/6 Bilder

Das Team der TU Wien beim Betriebsbesichtungsbesuch [2]

Das Team der TU Wien beim Betriebsbesichtungsbesuch [2]

Das Team der TU Wien beim Betriebsbesichtungsbesuch [2]

Betriebsbesichtigungsbesuch am Institut für Angewandte Synthesechemie [2]

1/6 Bilder

Betriebsbesichtigungsbesuch am Institut für Angewandte Synthesechemie [2]

Betriebsbesichtigungsbesuch am Institut für Angewandte Synthesechemie [2]

Betriebsbesichtigungsbesuch am Institut für Angewandte Synthesechemie [2]

Modellbauerin statt Friseurin, Physiklaborantin statt Einzelhandelskauffrau: Die Bandbereite an Lehrberufen in Österreich ist groß – fast 200 Lehrberufe werden derzeit angeboten. Dennoch entscheidet sich der Großteil der Mädchen und jungen Frauen für eine Lehre im kaufmännischen Bereich oder in der Gastronomie.

Ein Schwerpunkt der Lehrlingsausbildung an der TU Wien ist es, umfassend über die vielfältigen Berufsmöglichkeiten im Bereich Handwerk & Technik zu informieren, Mädchen und Frauen für diese Lehrberufe zu gewinnen und ihnen eine qualitativ hochwertige Ausbildung mit Karriereperspektiven zu ermöglichen. Positive und karrierefördernde Rahmenbedingungen für Frauen zu schaffen, ist ein fest verankertes Ziel an der TU Wien. Deshalb setzt sie schon bei den ganz jungen Frauen an und bildet weibliche Lehrlinge in den Lehrberufen Physiklaborantin, Elektronikerin, Labortechnik-Schwerpunkt Chemie und Modellbau aus.

Die amaZone ist eine Auszeichnung für Unternehmen, die Mädchen und junge Frauen engagiert in Handwerk & Technik ausbilden und wird vom Verein Sprungbrett vergeben. Eine Fachjury von Expertinnen aus den Bereichen Wirtschaft und Arbeitsmarktpolitik entscheidet über die Nominierung. Die TU Wien freut sich sehr über die Anerkennung in Form der amaZone 2016, die sie vor allem für die aktive Förderung weiblicher Lehrlinge sowie der Chancengleichheit, die hohe Qualität in der Lehrlingsausbildung und für ein besonderes soziales Engagement erhalten hat.

In einem sehr feierlichen Rahmen nahmen die Vertreter_innen der TU Wien die amaZone 2016 im Haus der Industrie entgegen. Die TU Wien freut sich sehr über diese positive Message an dem gestrigen Internationalen Mädchentag und am equal pay-day und die öffentliche Anerkennung.

Wir möchten allen an der Betriebsbesichtigung für den amaZone Award und in der Ausbildung weiblicher Lehrlinge beteiligten Kolleg_innen sehr herzlich zu diesem Erfolg gratulieren und ihnen für ihr Engagement danken! Das wirklich Schöne ist, dass sich in der Ausbildung von jungen Menschen hier an der TU Wien neben den Ausbilder_innen, alle am Institut oder in der Werkstatt/im Labor beschäftigten Mitarbeiter_innen engagieren – vom Lehrling im 2. oder 3. Lehrjahr, über den Werkstattleiter bis hin zum Professor/zur Professorin sowie der Institutsleitung.

Besonders gratulieren möchten wir unseren weiblichen Lehrlingen

  • Isabella Kieslinger, Lehrling Labortechnik-Chemie
  • Angelika Unterholzer, Lehrling Modellbau
  • Vanessa Werni, Physiklaborantin
  • Patricia Kosa, Physiklaborantin

zu ihren hervorragenden Leistungen und ihrem Engagement. Wir wünschen ihnen sowie unseren zwei neuen Lehrlingen im handwerklich-technischen Bereich Jana Novak und Tina Strohmeier alles Gute in ihrer Ausbildung und viel Erfolg an der TU Wien!


Bilder:
[1] © sprungbrett/Brigitte Gradwohl
[2] © Kerstin Jagsits
[3]
© sprungbrett/Lena Warczewski