News

9. Internationale Tagung Wirtschaftsinformatik

Von 25.-27. Februar 2009 findet die größte Fachtagung für Wirtschaftsinformatik im europäischen Raum in Wien statt. Für Studentinnen, die an einer österreichischen Hochschule zugelassen sind, werden Stipendien zur geförderten Teilnahme an der Wirtschaftsinformatik 2009 zur Verfügung gestellt.

Logo

Logo

ExpertInnen aus Wissenschaft und Praxis diskutieren bei dieser Veranstaltung innovative Ansätze zur Gestaltung betrieblicher Informationssysteme und die dadurch bewirkte Transformation von Geschäftsprozessen, Unternehmen und Märkten. Dieses Mal werden unter dem Motto „Business Services“ aktuelle Entwicklungstendenzen aufgegriffen.

Zur WI 2009 wurden 640 Beiträge eingereicht, von denen die besten 160 im Rahmen eines sorgfältigen Begutachtungsverfahrens ausgewählt wurden. Als Neuerung der WI 2009 werden die einzelnen Themengebiete jeweils durch einen eingeladenen Kurzvortrag eines/r Praktikers/In („Praxisdialog“) ergänzt. Damit soll die Wichtigkeit des Zusammenspiels von Theorie und Praxis in der Wirtschaftsinformatik unterstrichen werden.

Das wissenschaftliche Programm der Tagung wird durch Hauptvorträge von Dr. Peter Zencke, SAP AG, Richard Mark Soley, OMG und Hermann-Josef Lamberti, Deutsche Bank AG, sowie eine Podiumsdiskussion mit VertreterInnen aus Wissenschaft und Praxis ergänzt.

Stipendien für Studentinnen

Für Studentinnen, die an einer österreichischen Hochschule zugelassen sind, werden Stipendien zur geförderten Teilnahme an der Wirtschaftsinformatik 2009 zur Verfügung gestellt.
Wenn Sie sich zu diesem Stipendium anmelden möchten, senden Sie bitte ein Email an Margit Schwab. Die Annahme erfolgt nach dem „First-Come-First-Serve-Prinzip“. Voraussetzung für die geförderte Teilnahme ist ein Studium an einer österreichischen Universität und die Einbringung einer Kopie des Studentenausweises.

Nähere Informationen finden Sie unter www.wi2009.at.