News

24. TU Forum: Abfälle – Rohstoffe der Zukunft?

Am 22. März disktutieren wir mit unseren Experten, ob tatsächlich bereits verarbeitete Materialien als Rohstoffquelle verwendet werden können und sollen.

Rohstoffe sind in vielen Fällen ein rares und endliches Gut. Macht es daher Sinn, vermeintliche Abfälle als Rohstoffquelle zu sehen? Wo liegen die Grenzen von Recycling oder sollen alle Stoffe wieder in den Kreislauf zurückfinden? Und lohnt sich der Aufwand, urbane Bereiche als Minen zu sehen, deren sekundäre Rohstoffe erfasst und geschürft werden? Wie sieht es mit dem Produktlebenszyklus von relativ neuen Technologien wie Photovoltaikanlagen aus, die voll von wertvollen Stoffen sind? Oder liegt die Chance eher in biologischen Grundstoffen, die als umweltschonende Alternativen zu mineralöl-basierten Kunststoffen agieren könnten? Viele Fragen, die sich um ein gemeinsames Thema drehen: das Urban Mining.

Am Podium: Werner Brenner (TU Wien), Johann Fellner (TU Wien) und Florian Rudroff (TU Wien) 


Moderation: Norbert Fiala, Wissensvermittler & ehem. Fernsehredakteur

Diskutieren Sie mit – Eintritt frei, Anmeldung erforderlich!

Zeit & Ort:
22. März 2018, 19:00 Uhr
TU Wien, Campus Getreidemarkt, Getreidemarkt 9,
Bauteil-BA (TUtheSky, 11. OG) 1060 Wien

Mehr zum Thema und Anmeldung unter: www.tuwien.ac.at/tuforum

Nähere Informationen:
MMag. Christine Cimzar-Egger
Technische Universität Wien
PR & Marketing
Resselgasse 3, Stiege 2, 2. Stock
1040 Wien
T.: +43-1-58801-41024
forum@tuwien.ac.at

TU Wien - Mitglied der TU Austria
www.tuaustria.at

Bild: Markus Vogelbacher / pixelio.de