News

1. Popfest in Wien

Bunny Lake und Clara Luzia eröffnen am 6. Mai das 1. Popfest Wien. Die TU Wien wird auch dabei sein.

Popfest-Tiger

Popfest-Tiger

Vom 6. bis 9. Mai 2010 findet am Karlsplatz das erste Popfest Wien statt. Eine neue heimische Popmusik-Generation präsentiert sich in unterschiedlichsten Stilen und Energien in geballter Ladung. Das Programm hat der FM4-Popexperte Robert Rotifer zusammengestellt. Insgesamt wird es 34 Live-Acts in 4 Tagen geben. Als Hauptakttraktion werden insgesamt zehn größere Konzerte in spezieller Inszenierung mit einer Bühne im Teich vor der Karlskirche zu erleben sein. „Ein Festival mit echter ´Seebühne`- und der wahre Star dabei ist der Karlsplatz“, schmunzelt Popfest-Initiator Christoph Möderndorfer von karlsplatz.org.

Die TU Wien ist ganz vorne mit dabei: Im Prechtl-Saal und im Hof 1 werden freitags und samstags bis Spätnächtens richtige Pop-Partys gefeiert werden. Ein Live-Showcase jagt dabei den nächsten. Neue, innovative  Labels präsentieren ihr Schaffen, wie das international reüssierende Affine Rec. (mit dem von Gilles Peterson entdeckten Keyboard-Zauberer ) oder das Popsong-orientierte Problembär Rec. (mit dem viel gelobten Nino aus Wien). Weitere spannende Popnächte gibt es zudem im benachbarten Wien Museum, tagsüber kann im Kunsthalle project space über ästhetische und ökonomische Phänomene in der heimischen Popmusik diskutiert werden. Alles neu macht der Mai in der heimischen Popmusik – am Karlsplatz. Der Eintritt ist frei!

Webtipp: www.popfest.at