AbBau - Abfallvermeidung durch nachhaltige Bauprodukte

Laufzeit: 08/2017 - 03/2020

Fördergeber: VKS Verpackungskoordinierungsstelle gemeinnützige GmbH

Partner: Österreichisches Ökologie Institut

Hintergrund des Projekts: Der Baubereich ist für zwei Drittel des Abfallaufkommens und die Hälfte des Ressourcenverbrauchs in Österreich verantwortlich. Um in Zukunft mit den begrenzten, zur Verfügung stehenden Ressourcen in wirtschaftlicher und umweltverträglicher Weise umgehen und Potentiale in hohem Maße nutzen zu können, ist ein Umdenken in Richtung Kreislaufwirtschaft und nachhaltiger Gebäudegestaltung unabdingbar.

Kurzbeschreibung des Projekts : Im Projekt AbBau wurden Lehrunterlagen für höhere technische Lehranstalten (HTLs) zur kreislauffähigen Gebäudegestaltung in der Baubrache entwickelt, mit dem Ziel diese mittelfristig in den Unterricht und langfristig in den Lehrplan zu integrieren. Nach einer Statuserhebung der Lehrinhalte wurden anschließend die modular aufgebauten Unterlagen in Abstimmung mit den HTL-LehrerInnen ausgearbeitet, evaluiert und gemäß Feedback adaptiert.

Zielgruppe: Die Unterlagen richten sich an Lehrende und SchülerInnen der 12. und 13. Schulstufe von HTLs im Baubereich. Die Anwendung ist fächerübergreifend und für kooperative Lernformen möglich. Dank des modularen Aufbaus der Unterlagen können individuelle Schwerpunkte gesetzt werden. Möglich ist die Integration der Lehrmaterialen beispielsweise in den Fächern Baukonstruktionstechnik und Hochbautechnologie und die Anwendung im Bau- oder Designlabor. Die Lehrmodule leisten einen Beitrag zur Integration vielschichtiger Aspekte rund um Kreislaufwirtschaft in der beruflichen Aus- und Weiterbildung und können auch von Unternehmen genutzt werden.

Inhalte: Die Unterlagen bestehen aus insgesamt fünf Modulen die aufbauend oder einzeln genutzt werden können.  Vier der Module sind theoretisch aufgebaut (Modul 1, 2, 4, 5) wobei Modul 3 ein praktisch anwendbares Tool zur Bewertung der Kreislauffähigkeit von Gebäuden darstellt:

  • Modul 1 - Einführung in die Kreislaufwirtschaft
  • Modul 2 - Prinzipien des kreislaufgerechten Bauens
  • Modul 3 - Tool zur Bewertung der Kreislauffähigkeit von Gebäuden
  • Modul 4 - Betrachtung der Umweltauswirkungen entlang des Lebenszyklus
  • Modul 5 - Abbildung der Kreislauffähigkeit auf Produkt- und Gebäudeebene

Inhaltlich grenzen sich die Module von dem thematisch verwandten Projekt "InBa -Integration von Abfallvermeidung in die Aus- und Weiterbildung im Baugewerbe" durch einen anderen Fokus ab. Der Fokus der "InBa-Unterlagen" liegt vor allem auf den Themenbereichen Abfallwirtschaftsrecht und "Vermeidung von Bauabfällen", während in diesem Projekt der Fokus auch "Kreislauffähigkeit als Planungsaufgabe" und Methoden der Umweltbewertung gesetzt wird. Dadurch kommt es zur einer guten inhaltlichen Ergänzung der Unterlagen. 

Downloadbereich: Die Unterlagen werden sowohl als pdfs als auch als ppt-, doc- bzw xls- Dateien bereitgestellt. Um sich einen Überblick der Inhalte zu verschaffen empfehlen wir die "Train-the-Trainer"Präsentation.

Modul 1: Einführung in die Kreislaufwirtschaft pdf, öffnet eine Datei in einem neuen Fenster

Modul 2: Prinzipien des kreislaufgerechten Bauens pdf, öffnet eine Datei in einem neuen Fenster

Modul 3: Toolanwendung pdf, öffnet eine Datei in einem neuen Fenster

Modul 4: Betrachtung der Umweltauswirkungen entlang des Lebenszyklus pdf, öffnet eine Datei in einem neuen Fenster

Modul 5: Abbildung der Kreislauffähigkeit auf Produkt- und Gebäudeebene pdf, öffnet eine Datei in einem neuen Fenster

Train the Trainer - Übersicht der Lehrmaterialien pdf, öffnet eine externe URL in einem neuen Fenster

Alle Module pdf, öffnet eine Datei in einem neuen Fenster

Tool zur Bewertung der Kreislauffähigkeit von Gebäuden xls, öffnet eine Datei in einem neuen Fenster

Train the Trainer - Übersicht der Lehrmaterialien ppt, öffnet eine Datei in einem neuen Fenster

Logo der VKS (Verpackungskoordinierungsstelle)

© VKS

Ansprechpartner

Foto Rainer Pamminger

© Forschungsgruppe Ecodesign TU Wien

Dr. Rainer Pamminger 

E-Mail: rainer.pamminger@tuwien.ac.at

Telefon: +43 1 58801 30753