Degree Programme

Einführung

Degree Programm bedeutet, dass das gesamte Programm an der Gastuniversität absolviert wird und der endgültige Abschluss (MSc oder PhD) nur von der japanischen Einrichtung verliehen wird. Vor allem wenn Sie planen, nach Ihrem Abschluss in einem internationalen Umfeld zu arbeiten, kann ein Abschluss von einer erstklassigen ausländischen Universität für eine Bewerbung von Vorteil sein. BewerberInnen müssen sich jedoch darüber im Klaren sein, dass sie nicht mehr an der TU Wien studieren und daher keinen Abschluss (wie z.B. Diplomingenieur) in Österreich erhalten werden.

International Graduate Program (IGP) 2023 an der University of Tokyo

Das International Graduate Program (IGP) auf dem Gebiet des Bauingenieurwesens und der Infrastrukturstudien bietet fortgeschrittene akademische Erfahrungen und Stipendien (zur Deckung der Studiengebühren und Lebenshaltungskosten), die zu den Abschlüssen "Master of Engineering" und "Doctor of Philosophy" (Bauingenieurwesen) führen. In der Anlage finden Sie Informationen zu den Themen und Betreuern des IGP-Programms (PDF), öffnet eine Datei in einem neuen Fenster.

Voraussetzungen und Bewerbung

Studierende, die ihren Bachelor- oder Master-Abschluss vor Ende September 2023 anstreben, sowie Studierende, die diesen Abschluss bereits erworben haben, können sich für die Zulassung im Oktober 2023 bewerben. Zu den Stipendien gehören eines der japanischen Regierung und anderer Organisationen für eine breite Palette von Bewerbern und eines der Asian Developmentbank für Bewerber mit Berufserfahrung. Die Bewerber werden gebeten, sich zwischen dem 1. September 2022 und dem 24. November 2022 online zu registrieren.
Der Stichtag für die Einreichung der Bewerbungen für die Zulassung im Oktober 2023 ist der 30. November 2022.
Die Zulassungsinformationen sowie einige allgemeine Informationen sind auf der Webseite der Fakultät für Bauingenieurwesen, öffnet eine externe URL in einem neuen Fenster zu finden.

MEXT / Monbukagakusho Stipendium

Österreichischen Staatsangehörigen wird die Möglichkeit geboten, an einer Universität in Japan zu studieren. Durch das Stipendium soll der Grundstein für eine spätere wissenschaftliche Zusammenarbeit zwischen Österreich und Japan gelegt werden.
Wichtiger Hinweis: Sollte sich die Situation aufgrund der Ausbreitung von Covid-19 verschlechtern, kann die Ausschreibung und Auswahl für das Stipendium jederzeit ersatzlos abgebrochen werden.
Einen detaillierten Bewerbungsleitfaden finden Sie auf der Webseite der Japanischen Regierung, öffnet eine externe URL in einem neuen Fenster.

Bedingungen

  • Österreichische Staatsbürgerschaft
  • Alter: Die genauen Alterskriterien entnehmen Sie bitte der jeweils aktuellen Ausschreibung
  • Graduierte AkademikerInnen und Studierende, welche bis spätestens zur Ankunft in Japan graduieren
  • 6 Monate Sprachkurs in Japan (kann bei englischsprachigen Studiengängen oder ausreichenden Japanischkenntnissen entfallen)

Bewerbung

Einreichung der Bewerbungsunterlagen (Seite 6 im Bewerbungsleitfaden) im Japanischen Informations- und Kulturzentrum per Post oder persönlich.

Vorauswahl erfolgt durch

  • Dokumentenprüfung
  • Erstes Screening (Prüfung / Interview):
  • Überprüfung der Fremdsprachenkenntnisse (Englisch und Japanisch) mittels eines schriftlichen Tests
  • Durch eine österreichisch-japanische Kommission im Rahmen eines persönlichen Interviews

Anmerkung

Ein direkter Kontakt zu Universitäten in Japan ist erst nach erfolgreichem Bestehen der ersten Auswahlrunde möglich. Den BewerberInnen wird jedoch geraten, sich schon im Vorhinein gründlich über potentielle Universitäten in Japan zu informieren.

Kontakt

Japanisches Informations- und Kulturzentrum
Schottenring 8, 1010 Wien
Telefon: +43 1 533 85 86
E-Mail: info@wi.mofa.go.jp

Weiterführende Informationen

Canon Foundation in Europe

Für Europäer und japanische Staatsangehörige. Die Bewerber sollten mindestens einen Master-Abschluss haben, der in den letzten 10 Jahren erworben wurde. Alle Forschungsbereiche sind förderfähig - es gibt keine Einschränkungen.

Die Stipendien dauern zwischen 3 Monaten und maximal 1 Jahr. Von Europäern wird erwartet, dass sie in Japan forschen und von Japanern, dass sie in Europa forschen.

Weitere Informationen und das Online-Bewerbungsformular finden Sie auf der Webseite der Canon Foundation, öffnet eine externe URL in einem neuen Fenster.

Tokyo Institute of Technology's International Graduate Program (A)

2 Jahre Masterstudiengang

Das Tokyo Institute of Technology hat das International Graduate Program im Oktober 2007 ins Leben gerufen, um qualifizierten internationalen Studierenden, die über keine oder nur geringe Japanischkenntnisse verfügen, die Möglichkeit zu geben, sich in die Master- oder Promotionsprogramme der Tokyo Tech einzuschreiben und einen höheren Abschluss in Japan zu erwerben.

Mit einer Vielzahl von akademischen Abteilungen, die an diesem Programm teilnehmen, sollten die Studierenden in der Lage sein, eine Abteilung zu finden, in der sie ihre Forschung vorantreiben, ein breiteres Wissen und Verständnis erwerben und fortgeschrittene langfristige Forschung in einem Bereich betreiben können, der ihren Interessen und ihrem Hintergrund am besten entspricht.

Für dieses Programm sind keine japanischen Sprachkenntnisse erforderlich, da die Vorlesungen und Seminare auf Englisch gehalten werden. Die Studierenden haben jedoch die Möglichkeit, regelmäßig Japanischkurse zu besuchen, um sich besser an das tägliche Leben in Japan anzupassen.

Eine begrenzte Anzahl von Studierenden mit herausragenden akademischen Leistungen kann sich mit einer Empfehlung der Tokyo Tech um ein Stipendium des japanischen Ministeriums für Bildung, Kultur, Sport, Wissenschaft und Technologie ("MEXT") bewerben. Studierende der TU Wien mit österreichischer Staatsbürgerschaft werden bei der Auswahl der Stipendien bevorzugt behandelt.

Programme

Das International Graduate Program bietet eine Auswahl von sieben englischsprachigen Studiengängen, die mit den 17 Fachbereichen der Tokyo Tech in Verbindung stehen, und ermöglicht es den Studierenden, einen Master- oder Doktoratsabschluss zu erwerben. Es gibt zwei Arten von Programmen: das integrierte Doktorandenprogramm und das Masterprogramm. Einige Studiengänge sind als integriertes Promotionsprogramm konzipiert, das Master- und Promotionsprogramm kombiniert, so dass die Studierenden beide Abschlüsse innerhalb von drei bis fünf Jahren erwerben können.

Die Bewerber müssen sich für ein Programm entscheiden, das auf der Webseite des Programms, öffnet eine externe URL in einem neuen Fenster aufgeführt ist.

  • Internationales Graduiertenprogramm in Wissenschaft für innovative Führungskräfte (PSIL)
  • Interdisziplinäres Programm für Cyber-Physical System for Smart Society (CPSSS) 
  • Interdisziplinäres Bildungsprogramm für Materialforschung und -entwicklung in Synergie mit Datenwissenschaft für fortgeschrittene Humanressourcen (Id-MatD2)
  • Graduiertenprogramm zur Förderung von Bio-Global Leader
  • Postgraduiertenprogramm für Umweltdesigner, die zu widerstandsfähigen Städten beitragen
  • Global Leader Programm für transdisziplinäre Forschung

Teilnahmeberechtigung

  • Studierende der TU Wien, die gerade ihr Bachelorstudium abschließen.
  • BewerberInnen müssen bis zum Tag vor dem Aufnahmedatum einen Bachelor-Abschluss vorweisen können.
  • Weitere Details zu den Zulassungsbedingungen finden Sie auf der Webseite des Programms.

Bewerbungsverfahren

  • Bevor Sie sich bei TokyoTech bewerben können, müssen Sie das interne Auswahlverfahren von JASEC durchlaufen.
  • Für die Erstbewerbung benötigen wir einen Lebenslauf, ein Sammelzeugnis und ein Motivationsschreiben (Architekturbewerber auch ein Portfolio).
  • Die ausgewählten KandidatInnen werden von JASEC interviewt. 
  • Nach der Nominierung durch JASEC beginnt die Bewerbung bei TokyoTech
  • Wählen Sie auf der Star Search-Webseite einen potenziellen TokyoTech-Betreuer aus, der Ihrem Ausbildungsschwerpunkt entspricht.
  • Die Bewerber müssen sich direkt mit dem gewünschten Fakultätsmitglied an der Tokyo Tech per E-Mail in Verbindung setzen und eine Selbstdarstellung sowie eine Absichtserklärung für ihren Studienaufenthalt an der Tokyo Tech einreichen und die Zustimmung des gewünschten Fakultätsmitglieds für diese Funktion einholen. Bewerbungen werden ohne die Zustimmung eines Fakultätsmitglieds der Tokyo Tech, das als akademischer Betreuer des Bewerbers fungiert, nicht berücksichtigt.
  • Beachten Sie auch die Bewerbungsrichtlinien auf der Webseite des Programms.
  • Interne Bewerbungsfrist an der TU Wien: bitte erkundigen Sie sich unter jasec@tuwien.ac.at
  • Bewerbungsfrist an der TokyoTech: Bitte informieren Sie sich auf der Webseite des Programms.

Stipendien

MEXT

BewerberInnen mit herausragenden akademischen Leistungen können sich für ein Stipendium von MEXT bewerben. Das Stipendium umfasst den Hin- und Rückflug nach Japan sowie ein monatliches Stipendium gemäß den Bestimmungen des MEXT. Das monatliche Stipendium beträgt ¥147.000 (JPY) für Studierende des Masterprogramms und ¥148.000 (JPY) für Studierende des Doktorandenprogramms. (*Dieses Stipendium kann sich gemäß den Bestimmungen des MEXT-Stipendienprogramms ändern). Erfolgreiche MEXT-Stipendiaten müssen keine Bewerbungs-, Zulassungs- oder Studiengebühren entrichten. Die für das MEXT-Stipendium nominierten Kandidaten werden Mitte März zusammen mit der Zulassungsentscheidung benachrichtigt. Die Benachrichtigung über die Stipendiaten wird den Bewerbern spätestens Anfang August zugestellt.

Einzelheiten finden Sie auf der Webseite der Tokyo Tech, öffnet eine externe URL in einem neuen Fenster.

JASSO

Bewerber, die sich ohne MEXT-Stipendium an der Tokyo Tech einschreiben, können sich für das "Monbukagakusho Honors Scholarship for Privately Financed International Students" der Japan Student Services Organization ("JASSO") bewerben, wobei zu beachten ist, dass Bewerber, die ein anderes Stipendium erhalten, sich nicht gleichzeitig für dieses Stipendium bewerben können. Der monatliche Betrag dieses Stipendiums beträgt ¥48.000 (JPY). Der monatliche Betrag kann sich gemäß den Angaben von JASSO ändern. Dieses Stipendium wird von Oktober bis März (6 Monate) gezahlt. Sie müssen die Zulassungs- und Studiengebühren auch dann bezahlen, wenn Sie als Empfänger dieses Stipendiums ausgewählt werden.

Einzelheiten finden Sie auf der Webseite von JASSO, öffnet eine externe URL in einem neuen Fenster.

Kyoto Institute of Technology
International Graduate Program for Interdisciplinary Study in Science and Technology (IGP)

Das Kyoto Institute of Technology (KIT) lädt internationale Doktoranden ein, sich für das "International Graduate Program for Interdisciplinary Study in Science and Technology (IGP)" zu bewerben. 

Die folgenden drei Kategorien werden im Rahmen des IGP angeboten:

A. Kombiniertes VIER-Jahres-Master/Doktorandenprogramm
B. ZWEIjähriges Masterprogramm
C. DREIjähriges Doktorandenprogramm

Ein Unterprogramm des IGP, "Human Resource Development Program for the Smart Materials Manufacturing Sector: HDSMS" ist in den oben genannten Kategorien B und C verfügbar. IGP bietet internationalen Studierenden die Möglichkeit, ein interdisziplinäres Studium in Wissenschaft und Technik in allen vom KIT angebotenen Studiengängen zu absolvieren, wobei die Anweisungen und Vorlesungen grundsätzlich auf Englisch gehalten werden.

Zulassungsinformationen und Bewerbungsunterlagen sind auf der Programm-Webseite des KIT, öffnet eine externe URL in einem neuen Fenster verfügbar

Die Bewerber werden gebeten, sich vor der Einreichung ihrer Bewerbung mit dem Koordinator für den Studierendenaustausch am KIT an ihrer Einrichtung (JASEC) in Verbindung zu setzen und mit ihrem potenziellen Betreuer am KIT Kontakt aufzunehmen.

JASEC E057-07

Leitung

DI Thomas Rief
DI Dr. Iris Mach

Standort

Gusshausstraße 30, 1040 Wien

Zugang über die große Einfahrt zum Innenhof,
erste Türe rechts im EG.

Postanschrift

JASEC E057-07
TU Wien
Karlsplatz 13, 1040 Wien

Kontakt

E-Mail: jasec@tuwien.ac.at
Telefon: +43 1 58801 406108

Sprechstunden / Beratung

nach Vereinbarung

 

Social Media

Facebook, öffnet eine externe URL in einem neuen Fenster

Instagram, öffnet eine externe URL in einem neuen Fenster

Twitter, öffnet eine externe URL in einem neuen Fenster

LinkedIn, öffnet eine externe URL in einem neuen Fenster

 

Downloads

JASEC Folder (PDF), öffnet eine Datei in einem neuen Fenster