Personalmobilität

Erasmus+ Lehrendenmobilität: Teaching Assignments (STA)

 

"Teaching Assignments" fördern Lehraufträge von Hochschullehrerinnen und Lehrern der TUW an ausländischen Universitäten oder Vorträge von Gästen ausländischer Unternehmen an der TU Wien.

An der TU Wien wird dieses EU-geförderte Programm vom International Office koordiniert.

Kontakt am International Office:
Mag. Andreas Zemann, DW 41552, andreas.zemann@tuwien.ac.at


Allgemeine Informationen:

Zielsetzung: Lehraufträge von Hochschullehrerinnen und Lehrern der TUW an ausländischen Universitäten oder Vorträge von Gästen ausländischer Unternehmenan der TU Wien.

Voraussetzungen: Die Zieluniversität muss eine Erasmus Hochschul-Charta (ECHE) und einen bilateralen Vertrag mit der TUW besitzen.

Programmländer: 28 EU-Mitgliedsstaaten, Island, Liechtenstein, Norwegen, ehem. jugoslawische Rep. Mazedonien, Türkei.

Dauer des Aufenthaltes: 2 Tage bis maximal 2 Monate. In der Regel sind die Gastlehraufenthalte von kurzer Dauer und übersteigen eine Woche nicht. Die Mindestvoraussetzung für einen Lehrauftrag sind 8 Unterrichtseinheiten.

Die Lehrveranstaltung sollte in das jeweilige Curriculum an der Gastuniversität integriert sein. Der Beitrag kann in Form einer eigenständigen oder als Teil einer bestehenden LV erfolgen.

Die Finanzierung des Lehraufenthalts erfolgt seitens der TUW aus Mitteln des Erasmus+ Programms. Ersetzt werden Reise- und Hotelkosten nach Belegen, sowie Tagespauschalen. Die Fahrt von und zum Flughafen mit öffentlichen Verkehrsmitteln (Taxi nur in begründeten Ausnahmefällen möglich) zählt zur Reise. Bitte achten Sie auf Wirtschaftlichkeit!

 

Organisation und Durchführung:

Vor dem Lehrauftrag:

  • Informieren Sie sich über bereits bestehende Erasmus-Kooperationen in Ihrer Fakultät, die Sie eventuell nutzen können und kontaktieren Sie gegebenenfalls die angeführten Kontaktpersonen.
  • Falls noch kein Vertrag mit der entsprechenden Zieluniversität besteht, wenden Sie sich bitte an das International Office (Zemann).
  • Koordinieren Sie Inhalt und Zeitpunkt ihrer Lehrveranstaltung mit Ihrem Partner im Ausland.
  • Legen Sie im Formular "Mobility Agreement - Teaching" ein Lehrprogramm fest, lassen Sie es von den angeführten Stellen (Lehrer, Gastuniversität, TUW) unterzeichnen und leiten Sie es an das International Office (Zemann) weiter. Anm.: Es werden keine Originale benötigt!.
  • Beantragen Sie eine Dienstreise in ESS und beziehen Sie sich dabei auf die Innenauftragsnummer „EUM063010000“ (Globalbudget). Unter „Zweck der Reise“ bitte „Erasmus+ Lehrauftrag“ angeben.

Nach dem Lehrauftrag:

  • Lassen Sie Ihren Lehraufenthalt nach Beendigung von der Gastuniversität bestätigen (Formular) und leiten Sie das Formular an das International Office (Zemann) weiter.
  • Machen Sie Ihre Reiseabrechnung in ESS und senden Sie die Originalbelege an die Quästur (Bitte beachten Sie: Aus budgetären Gründen können max. 2 Lehraufenthalte pro Institut und Studienjahr genehmigt werden).
  • Nach der Abrechnung erhalten Sie per Email einen Link zu einem Bericht, den Sie online ausfüllen müssen.

______________________________________

______________________________________

Informationen für ERASMUS-Fachbereichskoordinatoren (Download):

 

Kontakt

INTERNATIONAL OFFICE
Gußhausstraße 28, 1. Stock
1040 Wien
www.tuwien.ac.at/international

 

Ansprechpersonen >>