Das Hauptgebäude der TU Wien ist von oben zu sehen. Links oben sind icongrafische Darstellungen der Corona Vorschriften zu sehen

Coronavirus: Information und Verhaltensregeln an der TUW

Hier finden Sie Informationen, Verhaltensregeln und Handlungsempfehlungen rund um das Coronavirus an der TU Wien. Bitte helfen Sie mit, das Risiko einer Infektion zu minimieren!

Sicherheits- und Schutzmaßnahmen

Die bereits bekannten Sicherheits- und Schutzmaßnahmen sind von allen Angehörigen der TU Wien jedenfalls zu beachten. Diese sind die Einhaltung des Mindestsicherheitsabstands, das Tragen einer MNS-Maske in den öffentlichen Bereichen der TU Wien und die allgemeinen Hygienevorgaben. Die geregelten Zu- und Abgänge zu den Gebäuden bleiben weiter aufrecht. Studierende und Mitarbeiter_innen sind verpflichtet, sich bei Betreten des Gebäudes in TISS zu registrierten, um ein zentrales und DSGVO-konformes, digitales Kontaktpersonenmanagement umzusetzen.

Diese Regelungen gelten an allen Standorten der TU Wien. Da die Arbeitssituationen an den Instituten und zentralen Abteilungen sehr unterschiedlich sind, ist eine allumfassende Richtlinie nicht möglich. Deshalb wird jede_r aufgefordert und angehalten, im Sinne dieser Vorsichtsmaßnahmen zu handeln, auch wenn dies eine Veränderung von herkömmlichen Gewohnheiten bedeutet. Wir bauen auf das solidarische Einvernehmen zwischen allen Angehörigen der TU Wien, dem Schutz der Gesundheit aller Angehörigen der TU Wien oberste Priorität einzuräumen.

Verbindliche Vorgaben

Studierende und Mitarbeiter_innen sind verpflichtet, sich bei Betreten des Gebäudes in TISS zu registrierten. Der Zutritt wird mittels Einscannen eines QR-Codes registriert. Dies kann

  1. am eigenen Mobilgerät passieren oder 
  2. mit Leihgeräten die in den Portierlogen verfügbar sind erfolgen. Diese werden nach jeder Benutzung von Mitarbeiter_innen desinfiziert.
  3. TUW-Mitarbeiter_innen können sich alternativ auch über Arbeitsplatzrechner registrieren.
     

Alle Gäste/Firmen/nicht TUW-Angehörigen können sich auf zwei Arten registrieren:

  1. Von TUW-Mitarbeiter_innen in TISS (https://tiss.tuwien.ac.at/zutritt) angelegter Sonderzutritt
  2. Registrierung im Gästebuch in der Portierloge

Damit wird an der TU Wien ein zentrales und DSGVO-konformes, digitales Kontaktpersonenmanagement umgesetzt, welches bei Vorliegen eines Covid-19 (Verdachts-)Falles ein schnelles, abgestimmtes und effektives Handeln ermöglicht. Details finden Sie im coLAB unter: https://colab.tuwien.ac.at/x/pwDFAQ, öffnet eine externe URL in einem neuen Fenster

Als QR-Reader kann auf iOS-Geräten die Standard Kamera-App verwendet werden, Android-User_innen können bspw. QR Droid, öffnet eine externe URL in einem neuen Fenster oder QR Scanner, öffnet eine externe URL in einem neuen Fenster verwendet werden.

Die wichtigste Schutzmaßnahme gegen COVID-19-Infektionen ist der Sicherheitsabstand von mindestens 1 Meter. Der Mindestabstand zwischen den Arbeitsplätzen in Büros, Labors und Werkstätten ist 1,5 Meter.

Diese Regelung gilt für allgemeine Räumlichkeiten wie Eingangsbereiche, Stiegenhäuser, Aufzüge, Gänge, Sozial-, Sanitär- und Besprechungsräume und für alle Institutsarbeitsbereiche und -räume wie Büros, Lager, Labore und Werkstätten sowie andere Arbeitsplätze.

Das Tragen von Mund-Nasen-Schutzmasken (MNS-Masken) ist beim Betreten eines Gebäudes der TU Wien, auf Gängen, in Aufzügen und in Bereichen mit Parteienverkehr verpflichtend. Bei den vorgesehenen Eingängen werden bei Bedarf Masken zur Verfügung gestellt. Mit Blick auf Nachhaltigkeit wird das Mitbringen und Nutzen eigener MNS-Masken empfohlen. In den allgemeinen Räumlichkeiten - beispielsweise in Sozialräumen - ist das Tragen einer MNS-Maske dann vorgeschrieben, wenn ein Kontakt mit anderen Personen sehr wahrscheinlich ist und nicht sichergestellt werden kann, dass der notwendige Sicherheitsabstand eingehalten wird.

In den Arbeitsräumen ist das Tragen von MNS-Masken dann verpflichtend, wenn sich mehr als eine Person im Raum aufhält und der Abstand von 1,5 Metern in Büros, Labors und Werkstätten und dergleichen nicht durchgehend eingehalten werden kann.

Regelmäßiges, gründliches Händewaschen mit Seife!

Die regelmäßige Reinigung bzw. Desinfektion von Türgriffen, Geländern, Knöpfen in Liften, Gegensprechanlagen und Oberflächen wird durch Mitarbeiter_innen der Fachgruppe Reinigung der GUT sichergestellt. Für den individuellen Bedarf an Instituten oder in Abteilungen (Türschnallen, Telefonhörer, Tastatur, Mappen, Displays oder Bedienelementen von Geräten, Druckern und Kopiergeräten, …) werden den Forschungsbereichen und -gruppen bzw. Fachbereichen und -gruppen ausreichend Flächen- und Handdesinfektionsmittel zur Verfügung gestellt.

News zu Corona an der TU Wien