Kunst im Labor (2019)

Für techArt: Kunst im Labor wurde im November 2019 der Künstler Ivan Chemakin aus Sankt Petersburg an die Technische Universität Wien eingeladen, um mehrere Kunstobjekte anzufertigen, welche verschiedene Labore und Instrumente sowie die Gebäude der TU Wien zeigen. Daraus entstanden zwei Serien mit den Titeln "Optik Labor" (Öl auf Leinwand, 80x60 cm) und "Gebäude der Technischen Universität" (Öl auf Leinwand, 30x24 cm). Zusätzlich schuf der Künstler auch zwei Arbeiten mit dem Titel "Heliumbahnhof" (Öl auf Leinwand, 80x60 cm).

Der Grundgedanke des Projektes war einerseits herauszufinden, was Künstlern beim Betreten eines wissenschaftlichen Labors sehen und außerdem den Dialog zwischen Künstlern und Wissenschaftlern zu fördern. Die Ausstellung fand vom 29.-30. November 2019 im Hauptgebäude der Technischen Universität Wien statt und wurde von Rektorin Sabine Seidler eröffnet.

Neben den Werken, die im Rahmen des Projektes entstanden sind, wurden auch andere Arbeiten des Künstlers aus der Serie "Sachen" (rus. "Штуки") gezeigt. Chemakin wurde im Jahr darauf mit dem Innovation Prize des Puschkin-Museum und des nationalen Zentrums für Gegenwartskunst in Moskau in der Kategorie "The new Generation" ausgezeichnet.

Plakat

plakat

Bilder

Zur Galerie

helium
helium2
optik1
optik2
haupt
freihaus
bib

Kunst im Labor

Kuratorin:

Anna Pimenov

Künstler:

Ivan Chemakin