News

Wie können IT-Berufe für Frauen attraktiver gemacht werden?

Am 15. Dezember werden an der TU Wien die Ergebnisse des europäischen Projekts "Widening Women's Work in Information and Communication Technology" präsentiert.

Wien (TU). - Nach wie vor sind Frauen im IT-Bereich sowohl in Österreich als auch im gesamten europäischen Raum unterrepräsentiert. Dank des europäischen Projekts "Widening Women's Work in Information and Communication Technology" (www-ict) konnte nun die Situation von europäischen Frauen im IT-Bereich erstmals umfassend dargestellt werden. Es wurden auch zielgruppenspezifische Maßnahmen entwickelt, um IT-Berufe für Frauen attraktiver zu machen. Die Resultate werden am 15. Dezember an der Technischen Universität Wien veröffentlicht.

Das Wissenschafterinnenkolleg Internettechnologien an der TU Wien und die Österreichische Computergesellschaft laden Sie ein, sich einen Überblick zu verschaffen über

"Wie können IT-Berufe für Frauen attraktiver gemacht werden?"

Es referieren die Wissenschafterinnen des Instituts für Gestaltungs- und Wirkungsforschung der TU Wien

  • Mag. Andrea Birbaumer
  • Dipl.-Ing. Marianne Tolar
  • Univ.-Prof. Dr. Ina Wagner

Datum: 15. Dezember 2004, 17:00 Uhr
Ort: TU Wien, Hörsaal EI 9, Gusshausstraße 27-29, EG, 1040 Wien

Mehr Informationen unter

wit.tuwien.ac.at/events/birbaumer_tolar_wagner/index.html, öffnet eine externe URL in einem neuen Fenster

Um Anmeldung wird ersucht!