Veranstaltungen

Alle geplanten und durchgeführten Veranstaltungen finden Sie in unserem Veranstaltungskalender.

Um bestmöglich unterstützen zu können, bieten wir verschiedene Veranstaltungsformate mit unterschiedlicher Zielsetzung an: 

 

Weiterbildung und Information 

 

Wir führen regelmäßig Informationsveranstaltungen in Zusammenarbeit mit Förderorganisationen durch. Typischerweise kombinieren wir Referate von Mitarbeitenden dieser Förderorganisationen mit Best-Practice Beispielen erfolgreicher TU Wien-Antragsstellenden. Diese Veranstaltungen finden sowohl als Webinare als auch als Präsenzveranstaltungen statt.  

 

Ziel dieses Kurstages ist es, die Grundprinzipien des Proposalschreibens zu vermitteln, indem die Teilnehmenden einen Überblick über die wichtigsten Förderorganisationen erhalten, die verschiedenen Teile eines Antrags vorstellt werden und schließlich den Review-prozess und die gängigsten Evaluierungskriterien diskutieren, damit diese auf zukünftige Projektanträge gut vorbereitet sind. 

 

Ziel dieser Lehrveranstaltung ist es, den Teilnehmenden grundlegendes Wissen und Fähigkeiten zu vermitteln, damit sie ihre Forschungsideen effektiv in überzeugende Anträge bei nationalen öffentlichen Förderorganisationen umsetzen können. Im Laufe des Kurses wird Hands-on an eigenen Anträgen gearbeitet.    

Vernetzung mit der Industrie 

 

Die Reihe "Wirtschaftsimpulse durch Forschung" bietet Austauschformate mit dem Ziel an, Kooperationen zwischen Wirtschaft und der TU Wien zu stimulieren. Dies passiert in enger Kooperation mit der Wirtschaftskammer Wien. Diese Netzwerk-Events geben einen Überblick über die wirtschaftsrelevante Forschung an der TU Wien.  

Neben Netzwerk-Events bieten wir auch kleinformatige Veranstaltungen, wie Firmenworkshops, Laborführungen oder Expert_innengespräche an, wo Forschende und Unternehmen gemeinsam an konkreten Fragestellungen arbeiten, oder ein Themenbereich sehr anwendungsnah erläutert wird. Einige Kooperationsprojekte konnten bereits als Folge dieser wirtschaftsnahen Öffentlichkeitsarbeit gestartet werden (siehe auch Best Practice-Kooperationen).  

 

 

Die Veranstaltungsreihe „Blickpunkt Forschung“ wurde 2015 an der TU Wien etabliert – sie nimmt sich aktuellen und interdisziplinären Themen an und zeigt Ergebnisse anwendungsnaher Forschungsprojekte der TU Wien in Kooperation mit Unternehmen.  

Bisher wurden folgende Themen bespielt: Leben in der vernetzten Stadt (2020); Klimaschutz konkret (2019); Materialinnovationen (2018); Urbane Produktion (2017); Smart Communities and Technologies (2016); Energie (2015)  

https://www.tuwien.at/forschung/events/externe-veranstaltungen/blickpunkt-forschung/ , öffnet eine externe URL in einem neuen Fenster

TUW interner Austausch und Wissenstransfer 

 

Dieses Format fördert die TU Wien-interne Vernetzung unterschiedlicher Forschungsbereiche im Sinne der Interdisziplinarität. Hier werden Projektideen und Kooperationsideen interessierten TUW-Forschungsgruppen in dem jeweiligen Themenbereich gegenseitig präsentiert, um sich zu vernetzen und in weiterer Folge die gemeinsamen Kooperationsideen zu diskutieren und für gemeinsame Anträge weiterzuentwickeln. Daher wird dieser Workshop in Form einer „Ideenmesse“ gestaltet.  

 

Die Beantragung und Abwicklung von Projekten stellen Forschende vor zahlreiche administrative Herausforderungen. In einer fakultätsübergreifenden Arbeitsgruppe mit maximal 12 Teilnehmenden findet ein Austausch über diese Hürden in der Beantragung und im Projektablauf statt, und es werden dafür gemeinsam Lösungsideen entwickelt. Die Fragestellungen werden gemeinsam in der Gruppe erarbeitet.  

 

Die Etablierung von Kontakten zwischen Forschung, Wirtschaft und Gesellschaft ist eine zentrale Herausforderung für einen erfolgreichen Wissensaustausch.   

Die inter- und transdisziplinäre Veranstaltungsreihe Research Salon bietet seit 2016 regelmäßig Raum für Vernetzung zu aktuellen Themen innerhalb der Wissenschaft und mit Praxisakteur_innen aus den unterschiedlichsten Bereichen. Aufbauend auf den insgesamt 12 Partnerinstitutionen des WTZ Ost und zahlreichen externen Kooperationspartnern, möchte der Research Salon damit zur Verbesserung des Innovationstransfers aus der Wissenschaft in Wirtschaft und Gesellschaft am Forschungsstandort Wien beitragen. Bisherige Schwerpunktthemen waren:

  • Virtual Reality
  • Artificial Intelligence
  • Arbeit – Work in Progress
  • Alter und Gesellschaft
  • Gesundheit und Pflege und
  • Digitale Transformation.  

https://www.wtz-ost.at/schwerpunkte/netzwerke/, öffnet eine externe URL in einem neuen Fenster 

Alle geplanten und durchgeführten Veranstaltungen finden Sie in unserem Veranstaltungskalender.