Projekt IPPIOS

In diesem Projekt wurde zusammen mit dem IT-Dienstleistungsunternehmen Tieto ein Performance Informations- und Optimierungssystem für industrielle Produktionsanlagen, basierend auf adaptiver Kennzahlberechnungen, entwickelt. Dieses System nutzt sowohl Online- als auch historische Prozessdaten sowie Meta-Daten wie Wartungsprotokolle und Schicht-Berichte als Datenquellen um Anlagenbetreibern, eventuelle Probleme in der Anlage darzustellen. Über die Kombination von Sensorwerten und analytischen Modellen lassen sich Echtzeit-Informationen über Energieeffizienz, Produktionsrate, Qualitätsparameter, sowie den Verbrauch von Materialien ausgeben und so zur Entscheidungsunterstützung nutzen. Über die Einbindung von Simulationen, Machine Learning und zukünftigen Fahrplänen kann die Entwicklung der ausgegebenen Informationen abgeschätzt werden um Engpässe vorherzusehen oder Wartungen vorrausschauend einplanen zu können. Das System richtet sich hauptsächlich an Anlagenbetreiber in der holzverarbeitenden Industrie und im Energiesektor.

IPPIOS Bild 1 (JPG)

IPPIOS Bild 1 (JPG)

Das zweite Bild des Projekts IPPIOS

IPPIOS Bild 2 (JPG)

Das vierte Bild des Projektes IPPIOS

IPPIOS Bild 4 (JPG)