20. October 2021, 14:00 until 17:00

Business Treff "Digitaler Humanismus: digital health"

Information Event

„Do no harm“ (Füge keinen Schaden zu) gilt als Leitsatz insbesondere für Technologien im Gesundheitswesen. In kurzen Impulsen präsentieren Forschende der TU Wien mit Wiener Unternehmen Arbeiten rund um das Thema "Digitaler Humanismus" und Digitalisierung in Gesundheit und Pflege.

Digitale Technologien erlauben es uns, in wenigen Augenblicken, fundierte Analysen über Krankheiten und deren Verläufe zu erstellen. Doch gerade bei „digital health“ braucht es Verantwortungsbewusstsein. Das Thema Gesundheit berührt viele sensible Bereiche.

In einem anwendungsnahen Unternehmensworkshop wird auf die Möglichkeiten und Anforderungen von digitalem Humanismus in Verbindung mit digital health aufmerksam gemacht. Bei einer Gesellschaft, die stärker auf die Aspekte der Datensicherheit und Diversität sensibilisiert wird, steigen die Ansprüche. Um auch zukünftig zielgruppenorientierte Lösungen anzubieten, ist es nicht zuletzt deswegen wichtig, sich den Fragen der Technologiefolgen zu stellen.

Zunächst wird in die Thematik Digitaler Humanismus & digital health eingeführt. Anschließend präsentieren Forscher_innen der TU Wien gemeinsam mit Wiener Unternehmen Projekte und praktische Anwendungen in verschiedenen Themenbereichen. Nach den Vorträgen gibt es die Möglichkeit zum Networking. Eine virtuelle Teilnahme ist per Videostream möglich.

Zielgruppe:

Interessierte Unternehmen und Organisationen aus den Bereichen IKT und Gesundheit, insbesondere digital health applications, künstlicher Intelligenz, Machine Learning, Computer Vision, serious games, AAL und Pflege, Data Science, usw.

Die Veranstaltung wird von der TU Wien in Kooperation mit der Wirtschaftsagentur Wien und Wirtschaftskammer Wien durchgeführt und ist kostenfrei.

Programm, opens a file in a new window

Die Anmeldung ist geschlossen.

Calendar entry

Event location

TU Wien, Kontaktraum Gußhausstraße oder virtuell (Zoom)
1040 Wien
Gußhausstraße 27 - 29, Stiege 1, 6.OG

 

Organiser

TU Wien, Förderberatung und Wirtschaftskooperationen, Wirtschaftsagentur Wien, Wirtschaftskammer Wien
Kathleen Jimenez-Mühlbacher
wirtschaftskooperationen@tuwien.ac.at

 

Public

No

 

Entrance fee

No

 

Registration required

No