Campus Gusshaus mit ETIT-Logo

News aus der Elektrotechnik

Neuer Associate Professor am Institut für Mikroelektronik: Josef Weinbub

Die wissenschaftliche Heimat von Josef Weinbub ist der Forschungsbereich Mikroelektronik am genannten Institut, wo er sich mit der Entwicklung und Anpassung von neuen computergestützten Simulationstechnologien für die Mikro- und Nanoelektronik beschäftigt.

Associate Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn. Josef Weinbub vom Institut für Mikroelektronik

Associate Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn. Josef Weinbub vom Institut für Mikroelektronik

Associate Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn. Josef Weinbub, öffnet eine externe URL in einem neuen Fenster ist seit Juni 2022 dem Institut für Mikroelektronik, öffnet eine externe URL in einem neuen Fenster an der Fakultät für Elektrotechnik und Informationstechnik der TU Wien als Assoziierter Professor für "Hochleistungs-Simulationen in der Mikro- und Nanoelektronik" zugeordnet.

Josef Weinbub stammt aus Niederösterreich. Er studierte Elektrotechnik an der TU Wien und promovierte ebendort im Jahr 2014 mit einer Dissertation über das Thema "Frameworks for Micro- and Nanoelectronics Device Simulation, öffnet eine externe URL in einem neuen Fenster" bei Prof. Selberherr. Auslandsaufenthalte brachten ihn in dieser Zeit an die University of Edinburgh and University of Glasgow (beide in Schottland, UK) und nach Santa Clara, Kalifornien an den Firmensitz der Silvaco Inc. Im Jahr 2015 konnte er erfolgreich das "CD-Labor für Hochleistungs TCAD, öffnet eine externe URL in einem neuen Fenster" einwerben, diesem folgten andere eingeworbene Forschungsprojekte auf nationaler und europäischer Ebene. Im Jahr 2018 bewarb er sich ebenso erfolgreich auf die Laufbahnstelle "Hochleistungs-Simulationen in der Mikro- und Nanoelektronik", die er nun mit der Qualifizierung zum Assoziierten Professor abschloss. Weiters hat er 2018 die Arbeitsgruppe zur Einführung des inter-fakultären Masterstudiums „Computational Science and Engineering“ gegründet, das im Wintersemester 2019 eingeführt wurde und dessen Hauptorganisation er nun inne hat. Er ist des Weiteren in der Organisation und Abhaltung von zahlreichen wissenschaftlichen Konferenzen und Workshops involviert und fungiert als Gutachter für verschiedenste wissenschaftliche Medien. 2020 erlangte er zudem seine Venia Docendi für das Fach "Mikro- und Nanoelektronik" ("Micro- and Nanoelectronics") mit einer Habilitationsschrift über das Thema "High Performance Simulation of Microelectronic Devices with Nanometer Dimensions, öffnet eine externe URL in einem neuen Fenster". 

Die wissenschaftliche Heimat von Josef Weinbub ist der Forschungsbereich Mikroelektronik am genannten Institut, wo er sich mit der Entwicklung und Anpassung von neuen computergestützten Simulationstechnologien für die Mikro- und Nanoelektronik beschäftigt.

Zudem ist er Ersatzmitglied des Senats der TU Wien.

[Website Josef Weinbub, öffnet eine externe URL in einem neuen Fenster]

 

Rückfragen

 

Associate Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn.Josef Weinbub, öffnet eine externe URL in einem neuen Fenster
Institut für Mikroelektronik, öffnet eine externe URL in einem neuen Fenster
 
Forschungsbereich Mikroelektronik, öffnet eine externe URL in einem neuen Fenster
Gußhausstraße 27-29, 1040 Wien
+43 1 58801 - 360 53
josef.weinbub@tuwien.ac.at
weinbub@iue.tuwien.ac.at