Fokusgruppen

In den Fokusgruppen wurde allen TU-Angehörigen die Möglichkeit geboten, zukunftsrelevante Themen in thematisch strukturierten Kleingruppen zu diskutieren. Die Diskussionsergebnisse flossen gesammelt in eine überarbeitete Fassung des Visionspapiers ein. 

An jedem Tag wurde ein besonderer Schwerpunkt gesetzt:

Dienstag: Offenheit - Lage in Zeit und Raum

Am ersten Werkstatttag ging es um den Standort Wien im nationalen und internationalen Kontext, um die TU als Ort der Begegnung und um die Wechselwirkung Wissenschaft – Gesellschaft.

1. Wir positionieren die Universitätsstadt Wien
Als einzigartige Adresse von international gutem Ruf; in der Vernetzung zu anderen Universitäten und Forschungseinrichtugne; als Brücke zu Osteuropa und dem Nahen Osten; weltoffene wissenschaftliche Kultur; ...

2. Wir provozieren und gestalten relevante gesellschaftliche Diskurse
Gesellschaftliche Relevanz der Forschung und Wissenschaft; die TU Wien als öffentlicher Ort und als Ort des Austausches, der Dialoge, der kritsichen Positionierungen auch in gesellscahftlichen Fragen; ...

3. Wir positionieren uns international!
Sichtbarkeit, Präsenz, Selbstverständnis und Selbstbewusstsein, spezifische Beiträge zum internationalen Diskurs, Leadfunktion, Themensetzungen, Schwerpunkte, Unterscheidbarkeit; ...

Mittwoch: Grenzüberschreitungen - Einheit in Diversität

Am zweiten Tag ging es um Disziplinarität und Interdisziplinarität, die Vereinbarkeit von exzellenter Forschung und innovativer Lehre sowie Karrieremodelle und Nachwuchsförderung.

1. Wir vereinbaren exzellente Forschung und innovative Lehre
Vereinbarkeit von exzellenter Forschung und innovativer Lehre; Bereitstellung zeitlicher, technischer und räumlicher Ressourcen als Voraussetzung für gute forschungsgeleitete Lehre; innovative Lehrmethoden; ... 

2. Wir überschreiten disziplinäre Grenzen und leben eine Kultur der Zusammenarbeit
Förderung des interdisziplinären Querdenkens bei starker disziplinärer Expertise; offener Austausch und Zusammenwirken der Fakultäten; Durchlässigkeit der Fakultäten; eine Universitätsstruktur, die Kreativität und Innovation fördert; ...

3. Wir öffnen Karrierewege
Proaktive Personalpolitik; aktive Rolle im Wettbewerb um die besten Köpfe auf allen Karrierestufen; Etablierung neuer Karrieremodelle; Chancengleichheit; transparente Berufungsverfahren; ...

4. Wir leben Diversität!
Buntheit als Stärke und Inspiration; Toleranz als Maßstab; Umgang mit Herkunft, Gender, Muttersprache, familiärem und sozialem Hintergrund, sexueller Orientierung, Hautfarbe, Religion, Aussehen, Alter, ...

Donnerstag: Anspruch - Exzellenz für die Gestaltung der Zukunft

Am letzten Tag der Fokusgruppensitzungen ging es darum, wie die bestmögliche TU die Zukunft zum Wohle der Gesellschaft bestmöglich mitgestaltet: mit innovativer Lehre, intelligenter internationaler Positionierung, unter Ausnützung aller Möglichkeiten und durch Einsatz nachhaltiger strategischer Instrumente

1. Uns suchen die Besten
Aktive und transparente Berufungspolitik; exzellenter Forschungssupport; wissenschaftliche und technologische Führungsrolle; Positionierung als Zukunftsuniversität; Willkommenskultur; attraktives Arbeitsumfeld; exzelltene Verwaltung und technische Kompetenz; ...

2. Woran messen wir uns?
Internationale Sichtbarkeit; Selbstverständnis als Forschungsuniversität; hoher Qualitätsanspruch gegenüber MitarbeiterInnen und Studierenden; TU Wien als Qualitätssiegel; Orientierung an höchsten wissenschaftlichen, technischen und ethischen Grundsätzen; ...

3. Wir träumen Lehre 2025+!
Verbindung bewährter Unterrichtsmethoden mit innovativen experimentellen Ansätzen; enge Verknüpfung von Forschung und Lehre; Verfügbarkeit von Ressourcen; Förderung interdisziplinärer Formate und Angebote; ...