Vereinbarkeitbeauftragte

Querschnitt

Zwischen Wissenschaft und Wickeltisch

Um die Zahl der Frauen in Forschung und Wissenschaft zu steigern und sie dort dauerhaft zu behalten, entwickelten österreichische Universitäten mehrere Strategien. Den Frauen die Vereinbarkeit von beruflicher Tätigkeit und Kinderbetreuungsaufgaben zu erleichtern, war eine davon. Vor etwa 12 Jahren wurden an fast allen Universitäten sg. Kinderbetreuungsbeauftragte installiert und an vielen zusätzlich Kinderbüros gegründet. So hatten die ersten Maßnahmen an den Universitäten die Erleichterung der Vereinbarkeit mit Kindern im Fokus. Das hat sich nun im Laufe der Zeit gewandelt. Die Vereinbarkeitsmaßnahmen richten sich an alle Geschlechter gleichermaßen* und mit der zunehmenden Zahl der Personen, die für pflegebedürftige Angehörige sorgen (müssen), wurde auch das Angebotsportofolio erweitert: Zusätzlich zu den Maßnahmen "Vereinbaren mit Kindern" – UniKid – wurde der Bedarf pflegender Angehöriger in Erfahrung gebracht. An vielen Universitäten gibt es bereits unter dem Begriff UniCare, Informations- und Beratungsangebote.

* Betreuungsarbeiten werden immer noch vorwiegend von Frauen geleistet, so sind Maßnahmen zur Erleichterung der Vereinbarkeit von Familie und Beruf für Gleichstellung der Frauen unabdingbar.

Wissenschaft/Beruf und Betreuungsaufgaben in Balance

So entwickelt die TU Wien neben einer Palette an Unterstützungsangeboten für Angehörige mit Kinderbetreuungspflichten bereits seit 2013 Unterstützungsmaßnahmen für pflegende Angehörige, um so den Betroffenen die Vereinbarkeit von Forschung/Beruf und Familie zu erleichtern. Ansprechpartnerinnen an der TU Wien sind die Vereinbarkeitsbeauftragte und das Vereinbarkeitsbüro:

Vereinbarkeitsbeauftragte
Ewa Vesely, E 917
c/o Argentinierstrasse 8/4. Stock, 1040 Wien
T +43 1 58801 18504

Seit Oktober 2015 hat die TU Wien als erste österreichische Universität die im Frauenförder- bzw. Gleichstellungsplan vorgesehene Funktion einer_eines Vereinbarkeitsbeauftragten eingerichtet. Die Vereinbarkeitsbeauftragte steht Ihnen bei vertraulichen Fragen betreffend Vereinbarkeit zur Verfügung, koordiniert den Betriebskindergartenbeirat, vertritt die TU Wien im Best Practice Club "Familie in der Hochschule" und berät die Universitätsleitung als Expertin bei der strategischen Ausrichtung der Vereinbarkeitsagenden. Die Vernetzung der TU Wien mit den mit Vereinbarkeit befassten Stellen national und international gehören ebenfalls zu den Aufgaben der Vereinbarkeitsbeauftragten.

Vereinbarkeitsbüro TU Kids&Care

Sonja Bigl und Mag. Vera Kuzmits
Koordinatorinnen des Vereinbarkeitsbüros "TUKids&Care"
T +43 1 58801 410864 bzw. 410868

Im Februar 2016 wurde an der TU Wien das Vereinbarkeitsbüro gegründet und steht Ihnen bei individuellen Fragen im Bezug auf Organisation von Vereinbarkeitsanliegen (wie z. B. Kinderbetreuung, Pflege von Angehörigen) zur Verfügung. Weiters ist das Büro TUKids&Care für die Organsiation von diversen Veranstaltungen im Bereich der Kinderbetreuung und Vereinbarkeit zuständig.

Weitere Informationen

Informationen zu Kinderbetreuungsangeboten und zu Expert_innen für Vereinbarkeit an österreichischen Universitäten bietet die Internetplattform UniKid-UniCare Austria

Bedarfserhebungen zur Kinderbetreuungssituation der Angehörigen der TU Wien

"Sind die Kinder gut betreut, wenn die Wissenschaft ruft? Es ist völlig klar, dass Eltern nur dann guten Gewissens arbeiten, wenn sie diese Frage mit 'Ja' beantworten können." *

Das Angebot rund um Kinderbetreuung an einer Universität stellt eine Grundvoraussetzung für die Vereinbarkeit vom Beruf und Familie dar. Die TU Wien führt regelmäßig Bedarfserhebungen (2008, 2012, 2016) durch, um bedarfsorientiert entsprechende Maßnahmen entwickeln zu können:

* Wie der Wiedereinstieg in die Wissenschaft gelingt, ÖHZ, Nr. 2/2011/

Vereinbaren? Leicht gesagt! Karenzmanagement Roadmap

Betreuungspflichten und wissenschaftliche Tätigkeit haben eines gemeinsam: sie verlangen ein hohes Maß an Flexibilität ...
In vielen Fällen passen Betreuungspflichten und Arbeitszeit nicht zusammen. Die TU Wien unterstützt die Flexibilität ihrer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und möchte die Vereinbarkeit von beruflichen und privaten Aufgaben erleichtern. Neben der Möglichkeit in Teilzeit zu arbeiten, wurden (im nichtwissenschaftlichen Bereich) Rahmenbedingungen für die Telearbeit und die Gleitzeit geschaffen. Für weitere Informationen bzw. Details besuchen Sie bitte unsere RoadMap.

Onlinerechner "gleich=berechnet"

Der Onlinerechner "gleich=berechnet" liefert Orientierungswerte für (unselbständig) erwerbstätige (zukünftige) Elternpaare und soll ihnen die Entscheidung für Karenzzeiten für beide Elternteile erleichtern.

Karenzzeiten für beide – aber wie schaut dann das Haushaltseinkommen aus? Orientierungswerte sind mit dem gleich=berechnet Rechner rasch übermittelt.
gleich=berechnet

 

Vereinbarkeitsbeauftragte

Ewa Vesely

ARätin

Leiterin

T +43 1 58801 18504

E-Mail senden

Sprechstunde

Termine gerne freitags nach telefonischer Vereinbarung unter M +43 664 60588 5851