TUW und Familie

Vereinbarkeit von Familie und Beruf/Forschung/Studium

Die TU Wien sieht die Schaffung von Rahmenbedingungen für Vereinbarkeit von Betreuungsaufgaben für Kinder und pflegebedürftige Angehörige mit der beruflichen/wissenschaftlichen Tätigkeit als ihre Verpflichtung an und stellt sich so einer der wichtigsten gesellschaftlichen Herausforderungen. Die Vereinbarkeitsagenden sind der Vizerektorin für Personal und Gender, Mag.iur. Anna Steiger zugeordnet.

Als eine Anlauf- und Servicestelle für Vereinbarkeit wurde "TU Kids & Care", das Büro für Vereinbarkeit eingerichtet. Als erste österreichische Universität hat die TU Wien die Funktion der_des Kinderbetreuungsbeauftragten durch die Funktion der_des Vereinbarkeitsbeauftragten ersetzt: Die Vereinbarkeitsbeauftragte ist in ihrer Funktion der Vizerektorin für Personal und Gender zugeordnet. Sie berät die Universitätsleitung in Bezug auf strategische Ausrichtung der Vereinbarkeitsthematik, unterstützt bei der Durchführung von Bedarfserhebungen und steht TUW-Angehörigen bei vertraulichen Vereinbarkeitsfragen beratend zur Seite.

Neben einer Palette an Unterstützungsangeboten für Mitarbeiter_innen mit Kinderbetreuungspflichten entwickelt die TU Wien Unterstützungsmaßnahmen für Mitarbeiter_innen mit pflegebedürftigen Angehörigen, um ihnen die Vereinbarkeit von Beruf und Familie zu erleichtern.

'Technik für Menschen', dieser Leitsatz bezieht sich nicht allein auf die Kernaufgaben der TU Wien in Forschung und Lehre. Wir sehen die bedarfsorientierte Unterstützung der Beschäftigten bzw. Studierenden mit Betreuungsaufgaben als wesentliches Anliegen und haben daher in den letzten Jahren entsprechende Rahmenbedingungen ausgebaut, neu gestaltet und verbessert. Wir sind bestrebt, alle TUW-Angehörigen auf ihren Karrierewegen bestmöglich zu unterstützen. Die Vereinbarkeit vom Beruf und Familie ist ein Baustein dieser Unterstützung. Der Bereich Vereinbarkeit der TU Wien soll Ihnen helfen eine optimale familienorientierte Lebens- und Arbeitsumgebung gestalten zu können.

Anna Steiger

Vizerektorin für Personal und Gender

Die TU Wien arbeitet stets daran, einen familienfreundlichen Hochschulalltag zu gewährleisten und sieht die Schaffung von Rahmenbedingungen für Vereinbarkeit von Betreuungsaufgaben für Kinder und pflegebedürftige Angehörige mit der beruflichen/wissenschaftlichen Tätigkeit als ihre Verpflichtung an. Als erste österreichische Universität hat sie die Funktion der_des Kinderbetreuungsbeauftragten durch die Funktion der_des Vereinbarkeitsbeauftragten ersetzt.

Die Vereinbarkeitsbeauftragte berät die Universitätsleitung in Bezug auf strategische Ausrichtung der Vereinbarkeitsthematik, unterstützt bei der Durchführung von Bedarfserhebungen und steht den TUW-Angehörigen bei vertraulichen Vereinbarkeitsfragen beratend zur Seite.

Neben einer Palette an Unterstützungsangeboten für Mitarbeiter_innen mit Kinderbetreuungspflichten entwickelt die TU Wien Unterstützungsmaßnahmen für Mitarbeiter_innen mit pflegebedürftigen Angehörigen, um ihnen die Vereinbarkeit von Beruf und Familie zu erleichtern.

Familie in der Hochschule

Die Hochschulen im Best Practice-Club "Familie in der Hochschule" verstehen sich als Vorreiter_innen bei der gesellschaftlichen Entwicklung hin zu mehr Familienorientierung und Wertschätzung von Vielfalt. Vereinbarkeit wird von diesen Hochschulen in die Profilentwicklung integriert. Sie wird als Leitungs- und Querschnittsaufgabe verstanden. Die unterzeichnenden Institutionen verpflichten sich mit der Unterzeichnung der Charta zu den festgelegten Standards für die Vereinbarkeit von Familienaufgaben mit Studium, Lehre, Forschung und wissenschaftsunterstützenden Tätigkeiten. Viele Mitgliedshochschulen in Deutschland und Österreich haben die Charta "Familie in der Hochschule" bereits unterzeichnet.

Die TU Wien hat als erste Wiener Universität die Charta "Familie in der Hochschule" im Juni 2015 unterschrieben und ist dem Best Practice-Club beigetreten.

Unternehmen für Familien

Die TU Wien stellt ihre Kompetenzen als Best Practice-Beispiele dem Netzwerk "Unternehmen für Familien" beratend zur Verfügung und lernt aus den Erfahrungen der Netzwerkpartner_innen.

"'Technik für Menschen', dieser Leitsatz bezieht sich nicht allein auf die Kernaufgaben der TU Wien in Forschung und Lehre. Wir sehen die bedarfsorientierte Unterstützung der Beschäftigten bzw. Studierenden mit Betreuungsaufgaben als wesentliches Anliegen und haben daher in den letzten Jahren entsprechende Rahmenbedingungen ausgebaut, neu gestaltet und verbessert. Wir sind bestrebt, alle TUW-Angehörigen auf ihren Karrierewegen bestmöglich zu unterstützen. Die Vereinbarkeit von Beruf und Familie ist ein Baustein dieser Unterstützung." (Anna Steiger, Vizerektorin für Personal und Gender, TUW)

Die TU Wien entwickelt bedarfsorientierte Maßnahmen zur Erleichterung der Vereinbarkeit von Familie und Beruf in den Bereichen Arbeitsbedingungen, universitäre Kinderbetreuungsangebote und Angebote für pflegende Angehörige. Im Rahmen des Projektes "Dual Career Advice" werden Partner_innen der Neuberufenen beim beruflichen Einstieg in Wien unterstützt.

Koordinatorin Büro für Vereinbarkeit

Sonja Bigl

ARätin

allgem.Univ.Bedienstete

E010H - Personalentwicklung und Betriebliche Gesundheitsförderung, Resselgasse 5, rechte Stiege, 1. Stock, 1040 Wien

T +43 1 58801 410864

E-Mail senden

Vereinbarkeitsbeauftragte

Stefanie Madsen

Dipl.-Päd.

Weitere Mitarbeiterin

T +43 1 58801 19560

E-Mail senden

Öffnungszeiten

Logo TU Kids&Care

TU Kids & Care ist für Sie geöffnet:

Montag, 09:00 - 17:00 Uhr
Dienstag, 09:00 - 15:00 Uhr
Donnerstag, 09:00 - 15:00 Uhr