Anlaufstellen bei Diskriminierung

Antidiskriminierung wird vielfach unter der Vorstellung diskutiert, dass im Beruf alle ihre Aufgaben gleichermaßen erfüllen und die Universität dafür ein neutrales Umfeld zur Verfügung stellt. Da wir als Menschen jedoch in vielfältigster Weise unterschiedlich sind, bleiben trotzdem viele Konfliktpotentiale offen, auch aufgrund der vielfältigen kulturellen Voraussetzungen.
Das Bundes-Gleichbehandlungsgesetz und die Betriebsvereinbarung über partnerschaftliches Verhalten und Antidiskriminierung am Arbeitsplatz formulieren die rechtlichen Rahmenbedingungen an der TU Wien. Deren Umsetzung ist immer wieder Diskussionsstoff.