Berufungsverfahren

Verfahrensablauf

Widmung
Unter Widmung versteht man die inhaltliche Ausrichtung einer Professur. Im Entwicklungsplan sind geplante Professuren der TU Wien abgebildet.
Sondierungsausschuss und Ausschreibung
Der Ausschreibungstext wird unter Berücksichtigung der Ergebnisse des Sondierungsausschuss erstellt. Alle Professuren werden im Mitteilungsblatt der TU Wien ausgeschrieben sowie in ausgewählten nationalen und internationalen Printmedien.
Bewerbung
Detaillierte Informationen bzw. Bewerbungsvoraussetzungen für eine konkrete Professur sowie Ansprechpartner_innen sind der jeweiligen Ausschreibung zu entnehmen.
Berufungskommission und Gutachten
Die Berufungskommission wird vom Senat der TU Wien eingesetzt. Der Senat bestellt mindestens zwei Gutachter_innen (davon mindestens ein/e externe/r Gutachter_in), die die wissenschaftliche und didaktische Eignung der Berufungskandidat_innen feststellen. Die Rektorin kann ebenfalls eine/n Gutachter_in bestellen.
Hearing
Die Berufungskommission lädt Berufungskandidat_innen zu Vorträgen (Hearings) ein.
Besetzungsvorschlag
Auf Basis der eingeholten Gutachten und unter Berücksichtigung der Wertung der Hearings erstellt die Berufungskommission einen Besetzungsvorschlag. Dieser wird an die Rektorin übermittelt, die zur Berufungsverhandlung einlädt.
Berufungsverhandlung
Die/der Berufungskandidat_in wird von der Rektorin der TU Wien zur Berufungsverhandlung eingeladen.
Dienstantritt