Quartalsbericht III/2019

Überblick Betrieb

  • Upgrade auf Java 8 auf Java 11
  • Authentifizeriung neu

Fast Lane

  • LVA-Gruppenverwaltung
  • Usability Verbesserung Verwaltung Prüfungskandidat_innen (Mehrfachselektion)
  • Anpassungen OSM Integration
  • Erweiterung Terminkoordinatorenübersicht auf das kommende Studienjahr
  • Schnittstelle für HTU Druckverwaltung
  • GUT-Raumdaten
  • Sciformation

Weiterentwicklung Projektdatenbank

Erweiterung der Funktionalitäten der Projektdatenbank. Umsetzung der Anforderungen aus dem Themenspeicher der Testgruppe VR-Forschung.

Fortschritt: Automatisierte Tests können aufgesetzt werden, Antragsbewilligung - Implementierung der Anforderungen, Administration Geldgeber-/Fördergeber, Bereinigung der Datenstruktur, Verbesserung/ Vereinheitlichung Userinterface, Finanzierung neu gestaltet aufgrund der neuen Richtlinien, Abstimmung Anforderungen aus einzelnen Fachbereichen

Publikationsdatenbank Neu

Implementierung und Konzeption einer neuen Publikationsdatenbank in TISS.  Integration einer Open-Source Software in die IT-Systeme der  TU-Wien.

Fortschritt: DSpace 7.0 wird derzeit entwickelt. Wir arbeiten derzeit mit einer Preview-Version, Erstellen Submission Process, Abbildung von Strukturelementen und deren Publikationen

FPF 2.0

Erweiterungen und neue Anforderungen betreffend Forschungsportfolio erfordern neue
Definition der Arbeitspakete. Es werden neue Arbeitspakete geschnürt und die bestehenden wie fehlenden Anforderungen erhoben. Offene Anforderungen wurden aus Task 05/16 Forschungsportfolio (FPF) übernommen. Diese werden neu bewertet und in neue Arbeitspaketen gegliedert.

Fortschritt: ORCID iD in TISS im Forschungsprofil implementiert und Ansicht im Adressbuch möglich, Anforderungserhebung (durch Fachbereich)

SEO Suchmaschinenoptimierung - Forschung

Die Inhalte der Forschungsprojekte sollen technisch so aufbereitet werden, dass sie für die Suchmaschinen leichter indizierbar und somit auch über Suchmaschinen auffindbar sind, dadurch ergibt sich eine bessere Sichtbarkeit der Forschungsprojekte der TU Wien.

Fortschritt: Automatisch generierte Informationsdateien (robots.txt, sitemap.xml) für Suchmaschinen. Lesbare URL ohne Sonderzeichen (aus example.com/?id=235  wird example.com/project/Ionendiffusor). Informationsdateien wurden statisch generiert und sind im Einsatz. Automatische Generierung von Informationsdateien und URLs.

LVA Bewertung 2.0

Unterstützung des überarbeiteten Bewertungsprozesses -- u.a. Neugestaltung des Bewertungsbogens, individuelle Bewertungszeiträume für LVA, Spontanbewertungen einzelner Vorlesungen.

Fortschritt: Eingabe/Veröffentlichung der Stellungnahmen von Vortragenden; Übersichts-Listen für Studiendekan_innen und Vortragende, alte Bewertungsresultate verfügbar machen.

Aufnahmeverfahren und Eignungsüberprüfungen

Abbildung der Aufnahme-/Auswahlverfahren und Studieneignungsüberprüfung in TISS.

Fortschritt: Nachbereitung des Reihungstests, Nachregistrierungen, Online-Vorerfassung für CEC, Export von Motivationsschreiben und Portfolios für TUWEL, Einbindung von UHStat-1

GUT DMS - Mietverträge

Aus dem großen Projekt GUT DMS wurde das Teilprojekt „Mietverträge“ (Pilotprojekt) herausgelöst. Mietverträge werden zentral mit dem Alfresco-System verwaltet. Implementierung folgt einer agilen Vorgehensweise.

Fortschritt: Die grundsätzlichen Funktionen für die Ablage von Mietverträgen ist implementiert und befindet sich in einer ersten internen Testphase (lokaler Server, da TU.it noch keine produktive Instanz zur Verfügung gestellt hat).

Workflow Engine - Ausschreibungsworkflow 

Ein elektronischer Ausschreibungsworkflow in TISS soll die Suche und Nachbesetzung von Personal unterstützen und dabei die aktuelle Vielzahl an Formularen mit inhaltlicher Überschneidung vermeiden.

Fortschritt: Anpassung des Workflows für allgemeines Personal, Anbindung des Personal-Plan-Tools, Anpassung an Alfresco Process Services.

TU Datenschnittstellen - Stammdatenabgleich-SAP

Im Rahmen des Organisation Neu-Projekts wurde der Stammdatenabgleich neu implementiert. Der Differenzabgleich ist noch zu implementieren und einige Erweiterungen sind noch erwünscht aus den einzelnen Projekten, die hier gesammelt umgesetzt werden können

Fortschritt: Lösung für die Implementierung des Differenzabgleich wurde gefunden (Protokollierung in SAP als Grundlage für Änderungen). Änderungen bei Stammdaten von inaktiven Mitarbeiter in der Lehre müssen ebenfalls an TISS übertragen werden. Implementierung der Anforderung: Lehrkostenanteil soll auf eigenen LED-Innenaufträge automatisiert verbucht werden.

Workflow Engine - Organisation NEU

Unterstützung der Anträge auf Strukturänderung und auf Erteilung von Vollmachten durch  Workflows in TISS.

Fortschritt: Anpassungsarbeiten an Alfresco Process Services

Aussendungen NEU

Überarbeitung des Systems für Massenaussendungen. Empfängerlisten sollen automatisiert erstellt werden können – weniger manuelle Arbeit.
Fortschritt: Einsicht in historische Freigaben

TUcard

Sinnvolle Verortung der Verantwortlichkeiten der TU Card und Einführung des Kartentyps „Externe“ für WMA. Optimierung des Produktions- und Vergabeprozesses. in mehreren Schritten.

Fortschritt: Arbeiten an TUcard Guest (Abstimmung Workflow, Umgestaltung des Kartenbestellprozesses, Optimierung der Kartenstati und der Übersicht aller Kartentypen) neuer Kartentyp Zutritt welcher als Schlüsselkarte für Feuerwehr usw. bestimmt ist) , Anforderungskonkretisierung Bibliothekskarte

Berufungsprozess - Online Bewerbung

Abbildung und Unterstützung von Berufungsverfahren in TISS.

Fortschritt: Fertigstellung der Erstellung von Ausschreibungen in TISS und Übertragung zu eRecruiter, Vorstellung des Systems, Einschulung und Eingabe von Ausschreibungen an/mit Dekanaten, Upload von ausschreibungsspezifischen Dokumenten für Kommissionen

Plagiatssoftware

Die Plagiatsprüfung soll in den Workflow der Abschlussarbeiten integriert werden.

Fortschritt: Vertragsabschluss der Software (Turnitin) noch offen, Anforderungserhebung und
Prozessdefinition.

Refactoring LVA Administration

Überarbeitung des Codes in der Administration der LVA um die Performance und Wartbarkeit zu
steigern. Bug-Fixes und neue Funktionen sind derzeit unnötig schwierig zu implementieren.

Fortschritt: On-hold

Integration Online-Zahlung

Implementierung eines zentralen e-payment Service an der TU Wien.  (EPS, Kreditkarten, Maestro) mit dem Zahlungsdienstleister SIX.  Erste Merchants sind für Zahlung der Studierendengebühren, TUcard Ersatzgebühren, TU Software, Aufnahmegebühren und Konferenzen geplant.

Fortschritt: Integration der Buchungsdateien von SIX (MRX) und Raiffeisen (CAMT 53) für die automatisierte Erstellung von SAP Importdateien, anhand derer ein monatlicher Kontenabgleich durchgeführt werden kann. Bugfixes EDVlab Architektur und Raumplanung.

Direkteinspielung Lehrbeauftragte Tutor_innen

TUWIS wurde 2017 abgelöst und die Übernahme der Lehrbeauftragten und Tutor_innen von TISS in SAP erfolgt (umständlich) über .csv-Dateien. Ziel: Direkteinspielung von TISS in SAP, zeitgleicher Datenabgleich um Datenkonflikte direkt lösen zu können.

Fortschritt: Implementierung der Schnittstelle TISS / SAP – Direkteinspielung und Rückmeldung an TISS, Test und Abnahme durch Fachbereich, Refactoring LKL, Anpassen der Listen, Produktivsetzung, Dokumentation, Einspielen der Lehrbeauftragten durch Fachbereich über neue Schnittstellen und angepasste LKL.

TUdo im On-Boarding

On-Boarding ist aktuell ein Pool an Anforderungen, für einen einheitlichen Aufnahmeprozess neuer Mitarbeiter_innen (GUT, Personaladmin., …). Auch für bestehende Mitarbeiter_innen soll die interne Verwaltung erleichtert werden (Unterweisungen, PSA, Schlüssel, …). Geplant ist eine Verwaltungsseite auf OE - Ebene (Abt., Inst., FAB, FOB, …) mit Mechanismen wie Autoverständigung (Neuer MA braucht PSA).

Fortschritt: Erste Konzeptionen und Umsetzung in Form von TU do´s, erstellen von TU do Listen mit div. Auslösern (bsw. neuer Mitarbeiter_in wird angelegt) grundsätzliche Überlegungen zum neuen Service, Finalisierung/ Go Live der Welcome E-Mail an neue Mitarbeiter_innen