Hörsaal des Internationalen Wiener Motorensymposiums

Das Internationale Wiener Motorensymposium ist eine der weltweit renommiertesten Tagungen für Fahrzeugantriebe und Automobiltechnik. Es wurde 1979 von Univ.-Prof. Dr. Hans Peter Lenz, dem damaligen Vorstand des Instituts für Verbrennungskraftmaschinen und Kraftfahrzeugbau an der TU Wien und Vorsitzenden des Österreichischen Vereins für Kraftfahrzeugtechnik, gegründet und wird seither – ab 2017 gemeinsam mit Univ.-Prof. Dr. Bernhard Geringer – erfolgreich geleitet.

Seit Jahrzehnten ist das Motorensymposium in Wien Treffpunkt der internationalen Motorenwelt. Experten auf höchster Ebene präsentieren auf der zweitägigen Veranstaltung die neuesten Entwicklungen und Forschungsergebnisse auf dem Gebiet der Automobiltechnik. Ergänzt wird dieses hochkarätige Vortragsprogramm durch eine begleitende Fachausstellung, auf der die führenden Automobil- und Zulieferfirmen neueste Technologien und Entwicklungen zeigen. Ein reichhaltiges Kulturprogramm für Teilnehmer und Begleitpersonen rundet die Veranstaltung ab.

Der ÖVK ist Veranstalter des jährlich stattfindenden Internationalen Wiener Motorensymposiums. Durch die Übernahme einer Raumpatenschaft wirbt der ÖVK für das Internationale Wiener Motorensymposium und fördert so dessen Bekanntheitsgrad unter den Lehrenden und Studierenden des Maschinenbaus.

Der Hörsaal des Internationalen Wiener Motorensymposiums befindet sich am Campus Getreidemarkt und umfasst 80 Sitzplätze.

© TU Wien | Matthias Heisler, goemb.at

© TU Wien | Matthias Heisler, goemb.at

© TU Wien | Matthias Heisler, goemb.at

© TU Wien | Matthias Heisler, goemb.at

© TU Wien | Matthias Heisler, goemb.at

© TU Wien | Matthias Heisler, goemb.at

© TU Wien | Matthias Heisler, goemb.at

© TU Wien | Matthias Heisler, goemb.at

Fundraising und Sponsoring

Technische Universität Wien
Fundraising und Sponsoring
Karlsplatz 13/E011-02
1040 Wien

fundraising@tuwien.ac.at

Ansprechpartner