Amela Ajanovic

Titel

Priv.-Doz. Dipl.-Ing. Dr.

Academic age

16 Jahre Forschungserfahrung

Studium/Studienrichtung

Elektrotechnik / Energiewirtschaft

Interviewdatum

31. Januar 2019

Mein derzeitiger Forschungsschwerpunkt liegt im Bereich „Energy Economics in Transport“ mit dem Fokus darauf, diesen Sektor in ein nachhaltiges Energiesystem umzuwandeln. Meine Analysen umfassen technische, ökonomische und ökologische Bewertungen alternativer Kraftstoffe und Antriebssysteme, die Evaluierung und Weiterentwicklung energiepolitischer Instrumente, sowie die Entwicklung von energiewirtschaftlichen Modellen und nachhaltigen Energieszenarien.
Der steigende Energieverbrauch, besonders im Verkehrsbereich, und die damit verbundenen Umweltprobleme, die für die Gesellschaft ein großes Risiko darstellen, sind die Hauptmotivation für meine Arbeit in diesem Bereich.

 

 

 

Wichtigste Ereignisse waren meine Dissertation, meine Habilitation, Konferenzteilnahmen und internationale Forschungskooperationen. Ich hatte die Möglichkeit, mit tollen WissenschaftlerInnen im Rahmen von verschiedenen nationalen und internationalen Forschungsprojekten zu arbeiten, und von den Besten zu lernen, (z.B. Dr. Lee Schipper, Prof. Carol Dahl, usw.).  Auch meine Auslandserfahrungen haben meinen wissenschaftlichen Horizont erweitert. Der wichtigste Antrieb war aber immer die Neugier auf neue Herausforderungen.  

 

Ich sehe mein Leben als eine Ganzheit, die meine Familie, meinen Beruf, meine Freunde, und meine Hobbies umfasst. Jeder Teil davon ist mir sehr wichtig. Wer nicht mit Freude arbeiten kann, kann auch seine Freizeit nicht genießen.

Jeder muss eigene Erfahrungen machen. Aber, das Wichtigste ist, dass man das, was man macht, liebt. Die Wissenschaft ist in ständiger Weiterentwicklung und wir müssen am Ball bleiben. Ein passendes Zitat dazu:
„One who graduated yesterday and stops learning today is uneducated by tomorrow.“