DI Simone Sauter

Aktuelle Position

Abteilungsleiterin Quality Operations – Opel Wien GmbH

Familienstatus

geschieden

DI Maschinenbau
Berlitz Sprachschulen
Technischer Verkauf in der Papierindustrie Opel Wien GmbH

Für DI Simone Sauter waren einige der größten Erfolge jene, zu denen sie ursprüngliche Tiefschläge oder Niederlagen verwandeln konnte. Der erste Rückschlag ergab sich gleich nach dem Studium, als sie trotz vieler Bewerbungen keine Position finden konnte, die ihrer Ausbildung entsprach. Aufgrund einer Affinität zu Sprachen hat sie dann schließlich ein Management-Trainee-Programm bei einer Sprachschule gemacht, dort im Verkauf und der Betreuung von Kunden gearbeitet. Über einen Job in der Papierindustrie fand sie langsam den Weg in Richtung Technik zurück und fing schließlich 5 Jahre nach der ersten Bewerbung bei GM an. Andererseits gab es vor diesen ersten Rückschlägen davor schon ein großes Erfolgserlebnis: den Studienabschluss samt Sponsion als einzige Frau in der Männerdomäne Maschinenbau. Ihr Durchsetzungsvermögen und Glaube an sich selbst hat letztlich doch zu einer Karriere in dem Bereich ihrer Wahl geführt. Dort waren es neben dem Fachwissen vor allem das ebenfalls im Studium erworbene analytische Denken, das strukturierte Arbeiten und Sich-Organisieren-Können, die mit zum Erfolg verholfen haben. Aber auch soziale Kompetenz und Führungsqualitäten hat DI Sauter in ihrem technischen Beruf entwickelt und braucht sie täglich: Teamentscheidungen, erklärt sie, sind in den meisten Fällen richtiger als eine Einzelentscheidung. In diesem Sinne ist sie keine reine Technikerin mehr, weil sie sich weiterentwickelt hat. Dafür offen zu sein, ergänzt sie, ist eine wichtige Eigenschaft auf dem Weg zum Erfolg.  

Porträt übernommen aus:
TU Wien alumni club (2011): womenTUsuccess. Erfolgreiche TU Wien – Absolventinnen in der Wirtschaft und in öffentlichen Institutionen (http://www.iap.tuwien.ac.at/~gebeshuber/womenTUsuccess_v4_web.pdf)