DI Mag. Dr. Gertrude Kappel

Aktuelle Position

Univ. Prof. - TU Wien, Institut für Softwaretechnik und interaktive Systeme

Familienstatus

verheiratet, zwei Kinder

Mag. Wirtschaftsinformatik 1983 DI Informatik 1984
Assistentin Univ. Wien 1984
Dr. Informatik 1987
Visiting Researcher Univ. Genf 1987 Habilitation, Ass. Prof. Univ. Wien 1992 Univ.-Prof. Univ. Linz 1993
Univ.-Prof. TU Wien 2001

DI Mag. Dr. Gertrude Kappel sieht sich als erfolgreich, wenn ihr das, was sie tut, Zufriedenheit schenkt. Dazu gehört auch, dass sie selbst definieren kann, was sie tut, und sich damit den Erfolg eigentlich selbst definieren kann. Ebenfalls relevant aber weniger gewichtig ist die Anerkennung von außen, von Studierenden, den KollegInnen oder der internationalen Community. Auch wenn ihre Familie eine wichtige Rolle spielt, so sieht sie Erfolg doch in erster Linie als den beruflichen Erfolg. Das Spannungsfeld zwischen Beruf und Privatem ist eine große Herausforderung, da sie keinen 9-to5-Job hat und die Arbeit eigentlich nie aufhören würde, zöge sie nicht einen Schlussstrich. Der Erfolg verlockt aber auch dazu, immer noch mehr zu tun, immer die nächstgrößere Herausforderung anzugehen. Die Bereitschaft, weit mehr zu arbeiten, ist zumindest am unteren Ende der Pyramide unerlässlich um den Aufstieg zu schaffen. In ihrer jetzigen Position gehört aber z.B. das Wochenende wirklich nur der Familie. Um es in der Wissenschaft zu schaffen, führt sie weiter aus, brauche es einerseits 10% Inspiration und 90% Transpiration, aber auch die richtige Mischung von Intelligenz, Ehrgeiz und sozialer Kompetenz. In vielen Bereichen – Lehre, Projektmanagement und Führung – müsse man als WissenschafterIn viel selbst dazu lernen, da man damit in Bereichen arbeitet, für die man nicht ausgebildet wurde.

Gertrude Kappel ist seit 2001 Univ.-Prof. an der TU Wien.

Porträt übernommen aus:
TU Wien alumni club (2011): womenTUsuccess. Erfolgreiche TU Wien – Absolventinnen in der Wirtschaft und in öffentlichen Institutionen (http://www.iap.tuwien.ac.at/~gebeshuber/womenTUsuccess_v4_web.pdf)