Resselpreisträgerinnen

Der Resselpreis der TU Wien wird seit 2002 jährlich an ausgezeichnete junge WissenschaftlerInnen vergeben und ist mit € 13.000,00 dotiert - zweckgebunden für die wissenschaftliche Forschung. Benannt nach Josef Ludwig Franz Ressel, einem österreichisch/slowenisch/böhmischen Forstbeamten und Erfinder. Am Karlsplatz vor dem Hauptgebäude der Technischen Universität Wien wurde der Resselpark nach ihm benannt und ihm zu Ehren auch ein Denkmal errichtet.


Julia Forster, 2017
Neue Werkzeuge für die Stadtentwicklung
 

Michaela Killian, 2016
Ein Haus, das in die Zukunft blickt - ein prädiktives nichtlineares Regelungskonzept, das voll automatisiert den Komfort steigert und den Energiebedarf senkt
 

Julia Derx, 2012
Virus and organic carbon removal during bank filtration: the effects of changing hydraulic conditions of large rivers
 

Kristina Orehounig, 2009
Thermal, acoustical, and visual performance aspects of traditional bath buildings
 

Vanessa Parravicini, 2006
Anaerobe Biologische Sulfatentfernung aus Industrieabwässern
https://www.tuwien.ac.at/aktuelles/news_detail/article/3358/
 

Brigitte Nikolavcic, 2002