5

Aktuelle Auflagen für Veranstaltungen

Aufgrund der aktuellen Covid-19-Schutzmaßnahmenverordnung der Bundesregierung werden vorerst keine Veranstaltungen an der TU Wien stattfinden. Alle Veranstaltungen werden abgesagt oder wenn möglich auf digitale Formate umgestellt. Unaufschiebbare berufliche Zusammenkünfte, wenn diese zur Aufrechterhaltung der beruflichen Tätigkeit erforderlich sind und nicht in digitaler Form abgehalten werden können, sind weiterhin erlaubt.

Um die Ausbreitung von COVID-19 einzudämmen und Ihre Gesundheit zu wahren, bitten wir, die nachstehenden Verhaltensregeln an der TU Wien zu beachten. Bitte kommunizieren Sie die Verhaltensregeln an alle Teilnehmenden. Die Überprüfung der Einhaltung obliegt dem/der Veranstalter/Veranstalterin.

Übersicht

  • Einhalten des Sicherheitsabstands von mindestens 2 Meter
  • Regelmäßiges Waschen und/oder Desinfizieren der Hände
  • Husten/Niesen trotz Schutzmaske in die Armbeuge
  • Verzichten Sie auf Händeschütteln und Umarmungen
  • Bei Unwohlsein oder Erkrankung soll auf eine Anwesenheit am TU Campus unbedingt verzichtet werden

Nach Möglichkeit sollten öffentliche Verkehrsmittel gemieden werden (Privat-PKW, Fahrrad, zu Fuß).

Die Gebäude der TU Wien sind generell Montag bis Samstag in der Zeit zwischen 6:00 und 20:00 geöffnet. An Sonn- und Feiertagen ist wie immer geschlossen.

Um das Kontaktdatenmanagement zu erleichtern, müssen alle Veranstalter_innen Teilnehmer_innenlisten mit Kontaktdaten & Sitzplan (E-Mailadresse und/oder Telefonnummer) führen. Derzeit finden an der TU Wien nur interne Veranstaltungen statt. Davon umfasst sind beispielsweise Meetings, Besprechungen und Streamings. Für die Führung der Teilnehmer_innenlisten ist der_die Einladende verantwortlich, der diese Daten 4 Wochen ab durchgeführter Veranstaltung zu speichern und danach zu löschen hat.

Die Teilnehmer_innen sind von den Veranstalter_innen über den Zweck der Datensammlung zu informieren:

  • „erforderlich für Contact-Tracing“ (Art. 6 Abs. 1 lit e der DSGVO)

 

Die Teilnehmer_innenlisten müssen im Fall des Bekanntwerdens eines Verdachts- oder Infektionsfalles unverzüglich an das Team vom Veranstaltungsservice gesendet werden: veranstaltung@gut.tuwien.ac.at

Studierende und Mitarbeiter_innen sind verpflichtet, sich bei Betreten des Gebäudes in TISS zu registrierten. Der Zutritt wird mittels Einscannen eines QR-Codes registriert. Dies kann

  1. am eigenen Mobilgerät passieren oder 
  2. mit Leihgeräten, die in den Portierlogen verfügbar sind, erfolgen. Diese werden nach jeder Benutzung von Mitarbeiter_innen desinfiziert.
  3. TUW-Mitarbeiter_innen können sich alternativ auch über Arbeitsplatzrechner registrieren.
     

Alle Gäste/Firmen/nicht TUW-Angehörige können sich auf zwei Arten registrieren:

  1. Von TUW-Mitarbeiter_innen in TISS (https://tiss.tuwien.ac.at/zutritt) angelegter Sonderzutritt
  2. Registrierung im Gästebuch in der Portierloge

 

Damit wird an der TU Wien ein zentrales und DSGVO-konformes, digitales Kontaktpersonenmanagement umgesetzt, welches bei Vorliegen eines COVID-19 (Verdachts-)Falles ein schnelles, abgestimmtes und effektives Handeln ermöglicht. Details finden Sie im coLAB unter: https://colab.tuwien.ac.at/x/pwDFAQ, öffnet eine externe URL in einem neuen Fenster

Als QR-Reader kann auf iOS-Geräten die Standard Kamera-App verwendet werden. Android-User_innen können bspw. QR Droid, öffnet eine externe URL in einem neuen Fenster, öffnet eine externe URL in einem neuen Fenster oder QR Scanner, öffnet eine externe URL in einem neuen Fenster, öffnet eine externe URL in einem neuen Fenster verwenden.

Sollte ein Verdachts- oder Infektionsfall eines Gastes oder anderweitig bei der Veranstaltung anwesenden Person (Caterer, Techniker etc.) bekannt werden, ist dies bitte unverzüglich per E-Mail an folgende Stellen zu melden:

Veranstaltungsservice: veranstaltung@gut.tuwien.ac.at

GUT Kundenservice: gut@gut.tuwien.ac.at

 

Zusätzlich muss eine Meldung über das entsprechende Formular erfolgen:

Mitarbeiter_innen und Studentische Mitarbeiter_innen, öffnet eine externe URL in einem neuen Fenster

Studierende, öffnet eine externe URL in einem neuen Fenster

TUW-externe Personen, öffnet eine externe URL in einem neuen Fenster

Das Betreten der Gebäude ist nur über die jeweiligen Haupteingänge gestattet.

Am Eingang stehen Spender mit Handdesinfektionsmittel bereit (bitte vor dem Eintritt die Hände gründlich desinfizieren).

Der Eintritt erfolgt geordnet nacheinander und unter stetem Einhalten des Mindestabstandes von 2 m zu anderen Personen.

In allen öffentlichen Bereichen der TU Wien ist eine FFP2-Maske zu verwenden.

Die maximal erlaubte Anzahl an Mitwirkenden ist vom jeweiligen Aufbausetting und der Raumgröße abhängig.

Während der Durchführung ist stets der Mindestabstand von 2m einzuhalten. Die Einhaltung des Mindestabstandes wird durch den/die Veranstalter_in gewährleistet.

Der Ablauf und Aufbau sind so zu organisieren, dass teilnehmende Personen möglichst wenig Kontakt zueinander haben und jederzeit genügend Abstand halten können.

Der Mindestabstand von 2m ist auch in den Umgebungsräumlichkeiten (Foyers, Gänge, Toiletten usw.) jederzeit einzuhalten.

Während der Pausen sollen die Fenster geöffnet werden, um den Raum zu lüften.

Nach der Veranstaltung müssen alle Teilnehmenden das Gebäude auf den gekennzeichneten Wegen wieder verlassen.

Beim Verlassen des Gebäudes muss der Mindestabstand von 2m eingehalten werden.

Ein Verweilen/Netzwerken im Raum oder den Begleiträumlichkeiten ist nicht gestattet.

Im Rahmen der Veranstaltungen/Streamings gilt ein Verbot der Ausgabe von Speisen und  Getränken (mit Ausnahme von antialkoholischen Getränken in geschlossenen Gebinden).

Alle Räume, das genutzte Mobiliar, Oberflächen (Türklinken, Lichtschalter, Aufzugtaster usw.) und die Technik werden vor und nach jeder Veranstaltung gründlich gereinigt und desinfiziert.

Mikrofone und Headsets werden vor jedem Einsatz desinfiziert und dürfen nicht von mehreren Personen parallel genutzt werden.