Digitale Transformatiom 2022

.digital office - Digitalisierung unterstützen und vorantreiben!

Der Fachbereich .digital office koordiniert die operative Umsetzung der Digitalisierungsstrategie. Dabei übernimmt das .digital office die zentrale Moderation und Gestaltung von Umsetzungsmaßnahmen und von konkreten Digitalisierungsprojekten. Institute und Abteilungen unterstützt der Fachbereich bei der Umsetzung dieser Projekte und sorgt für eine Vernetzung der an der TU Wien vorhandenen digitalen Kompetenzen, um Redundanzen zu vermeiden und Kosteneffizienz zu gewährleisten.

Digitalisierungsprojekte

Digitalisierungsprojekte an der TU Wien

Das .digital office koordiniert, unterstützt und vernetzt zahlreiche Projekte im Rahmen der Umsetzung der Digitalisierungsstrategie.

Ziele der digitalen Transformation

Ziele der digitalen Transformation

In der Digitalisierungsstrategie der TU Wien sind Ziele in den Bereichen Forschung, Lehre, Verwaltung und Infrastruktur formuliert, die es gilt umzusetzen. Diese Ziele können in verschiedene Schwerpunkte zusammengefasst werden: digitale Kompetenz, Smart Campus, Data, Analytics & Prediction sowie Plattformen und Netzwerke.

Collaboration

collaboration

Digitale Tools können so eingesetzt werden, dass sie die Zusammenarbeit zwischen Kolleg_innen, Arbeitsgruppen oder in Teams deutlich erleichtern. An der TU Wien werden verschiedene neue Services aufgebaut, um die Zusammenarbeit weiter zu vereinfachen.

Fokusgruppen

Fokusgruppen

Die Fokusgruppen wurden zu den Bereichen Forschung, Lehre, Verwaltung, Infrastruktur und Studierende gebildet, um die Beteiligung und Vernetzung Interessierter zu unterstützen.

Info-Veranstaltungen

Info-Veranstaltungen

.digital roadshow und .digital updates - Die digitale Transformation gemeinsam gestalten

Team

Team des .digital office

Hier kommen Sie zu Ihren Kontaktpersonen beim .digital office

Die aktuellen .dblog-Beiträge

Der .digital blog bringt in regelmäßigen Abständen Beiträge zu interessanten Themen rund um die Digitalisierung generell und zur digitalen Transformation an der TU Wien im Speziellem:

Neues Jahr, neue Initiativen in der digitalen Transformation

Das Jahr ist noch jung und doch laufen schon viele Initiativen auf Hochtouren. Einreichungen zum .dcall 2021 sind noch möglich, die .dTalks sind in vollem Gange. Und in der Lehre will eTUcation neue Standards setzen.

Zukunftsaussichten digitale Transformation TU Wien

Dieses Mal haben wir schon im Dezember das "neue Jahr" in der digitalen Transformation an der TU Wien eingeläutet, in dem wir den laufenden .dcall 2021 gestartet haben. Das Rektorat fördert wieder interessante Projektideen mit je max. € 30.000. Die Projekte sollen dann ab März in die Umsetzung gehen. Noch bis 14. Jänner können als erster Schritt Abstracts eingereicht werden – nutzen Sie die Chance die Zukunft der TU Wien mitzugestalten! Details und den Button zur Einreichung finden Sie im .dcall 2021-Bereich im TUcoLAB: https://colab.tuwien.ac.at/x/FgOJAw, öffnet eine externe URL in einem neuen Fenster

Fakultäten unterstützen mit den .dTalks

Die Fakultäten an der TU Wien sind für die Organisation von Forschung, Lehre und Studium ihres jeweiligen Wissenschaftsbereichs zuständig. Damit decken die acht Fakultäten die klassischen ingenieur- und naturwissenschaftlichen Gebiete ab und bilden so die zukünftigen Technik-Vordenker_innen aus. Dadurch kommt ihnen in der digitalen Transformation eine besonders mitgestaltende Rolle zu. In den Zielvereinbarungen bilden die Fakultäten mit dem Rektorat die Ziele und Schwerpunkte für die kommenden Jahre ab. Um ein kohärentes, mit der Digitalisierungsstrategie abgestimmtes Maßnahmenpaket der Fakultäten zu knüpfen, begleitet das .digital office die Fakultäten durch das .dTalk-Format in der Definition von Zielen, Maßnahmen und Themenschwerpunkten im Bereich der Digitalisierung. Die dabei festgelegten Punkte fließen dann in die jeweiligen Zielvereinbarungen 2022+ mit dem Rektorat ein.

eTUcation – die Zukunft der Lehre an der TU Wien

Lehre ist eine zentrale Aufgabe an der größten technischen Universität Österreichs. Dass digitale Ansätze und Lösungen in diesem Bereich besonders wichtig sind, hat uns spätestens die Pandemie und das dadurch notwendige Distance Learning gezeigt. Vor diesem Hintergrund wurde das Projekt "eTUcation" im Vizerektorat Studium und Lehre ins Leben gerufen. Ziel dieser Initiative ist es, zukunftsorientierte Formate in der Lehre nachhaltig zu etablieren. Der Anspruch liegt dabei auf Exzellenz, Inklusivität und Digitalisierung, basierend auf den Erfahrungen und Entwicklungen der bisherigen Distance Learning-Phasen. Damit Hand in Hand geht die Weiterentwicklung der Lehreprozesse an der TU Wien, die im Einklang mit der Digitalisierungsstrategie und den Vorhaben laut der Leistungsvereinbarung umgesetzt werden. Durch diese koordinierte Gesamtstrategie sollen auch die Fakultäten profitieren und organisatorisch entlastet werden.

Die TU Wien hat sich für 2022 viel vorgenommen. Wir freuen uns, wenn Sie weiter die digitale Transformation an der TU Wien mit uns gestalten. In diesem Sinne: Einen guten und erfolgreichen Start ins neue Jahr!

Kontaktmöglichkeiten .digital office