Digitale Transformation

.digital office - die Digitalisierung unterstützen und vorantreiben

Der Fachbereich .digital office koordiniert die operative Umsetzung der Digitalisierungsstrategie. Dabei übernimmt das .digital office die zentrale Moderation und Gestaltung von Umsetzungsmaßnahmen und von konkreten Digitalisierungsprojekten. Institute und Abteilungen unterstützt der Fachbereich bei der Umsetzung dieser Projekte und sorgt für eine Vernetzung der an der TU Wien vorhandenen digitalen Kompetenzen, um Redundanzen zu vermeiden und Kosteneffizienz zu gewährleisten.

Die aktuellen .dblog-Beiträge

Der .digital blog bringt in regelmäßigen Abständen Beiträge zu interessanten Themen rund um die Digitalisierung generell und zur digitalen Transformation an der TU Wien im Speziellem:

Das .digital update im Wintersemester als Jahresausklang 2020

Von geplanten Projekten bis zu ungeplanten aber notwendigen Umsetzungsschritten war in diesem Jahr alles dabei. Nehmen wir doch das Gute mit ins nächste Jahr! Das .digital update konnte hier ein vielleicht ein paar Anregungen geben.

.digital update am 14. Dezember 2020

Zugegeben, dieses Jahr was in vielerlei Hinsicht herausfordernd. Aber es war nicht alles schlecht. Gerade Digitalisierungsthemen haben sehr von einem gewissen „Zwang“, sich damit auseinandersetzen zu müssen, profitiert. Umso besser ist es, dass an der TU Wien der digitale Transformationsprozess vor inzwischen zwei Jahren gestartet wurde. Vieles, das für dieses Jahr geplant war, konnte trotz allem umgesetzt werden. Noch mehr kam an neuen adhoc-Projekten dazu, da diese durch die Pandemie und die erforderlichen Rahmenbedingungen einfach notwendig wurden. Und manches blieb unverändert.

Mit dem .digital update informiert bleiben

Eines dieser Dinge, die verlässlich stattgefunden haben, war das .digital update. Nachdem wir im Juni Zoom und seine Möglichkeiten aus dem Homeoffice für eine solche Informationsveranstaltung ausprobiert hatten, wollten wir beim .digital update im Wintersemester das Beste aus beiden Welten zusammenführen. Als Ergebnis hat sich unsere Informationsveranstaltung zur digitalen Transformation an der TU Wien als hybride Gesprächsrunde präsentiert. Ich durfte unsere hausinternen Experten zu mir in den Kuppelsaal bitten und stellvertretend für Sie viele Fragen stellen. Natürlich gab es auch dieses Mal wieder die Möglichkeit, live Fragen zu stellen. Dazu haben wir dieses Mal den Zoom-Chat verwendet bzw. im Vorfeld das TU coLAB zum Vormerken von Fragen genützt.

Von Videokonferenz bis Distance Learning

Eines der großen Themen, die uns 2020 begleitet haben, war Collaboration, also digitale Zusammenarbeit. Die TU Wien hat unterschiedliche Videokonferenzsysteme flächendeckend ausgerollt, um Besprechungen auch im Homeoffice zu ermöglichen. Das TU coLAB und das TUwiki haben die Basis geliefert, um auch von unterschiedlichsten Orten aus gemeinsam Themen zu erarbeiten oder Besprechungen zu dokumentieren. Und auch die .dcall-Projekte, die Digitalisierungsprojekte der TU, konnten planmäßig starten und werden gerade umgesetzt. Ein großes Thema, das auch in den Lehre-call hineinspielte, war die abrupte Umstellung auf Distance Learning. Die Frage, wie man große Lehrveranstaltungen oder Laborversuche in die digitale Welt umlegt, gaben den Anstoß für viele neue Projektideen.

Wie wird 2021 so werden?

Das weiß keiner. Was wir wissen: Wir bleiben weiter dran an der digitalen Transformation. Im ersten Halbjahr werden wir uns auf die Weiterentwicklung der Digitalisierungsstrategie konzentrieren, in die sowohl die Arbeit in den Fokusgruppen als auch die Erfahrungen aus den Digitalisierungsprojekten einfließen wird. Die Fokusgruppen werden sich ihrerseits die Benchmarks nochmals mit Blick auf die bereits erarbeiteten Themen vornehmen und damit Ziele und Maßnahmen weiter schärfen. Die überarbeitete Version der Digitalisierungsstrategie ist schließlich die Basis für die zweite Rund der .dcall-Projekte, die im zweiten Halbjahr ausgeschrieben werden.

Und natürlich halten wir Sie auch weiter auf dem Laufenden. Fix ist schon, dass wir am 16. Februar unsere .dcall-Projekte vor die Kamera holen. Die Projektleiter_innen werden Ihnen Fragen rund um die Projekte beantworten. Und für das .digital update im Sommersemester beginnen bereits die Vorarbeiten. Mal sehen, welche Art der Durchführung die Rahmenbedingungen zulassen werden.

Apropos .digital update: Sollten Sie den Livestream am 14. Dezember  verpasst haben – kein Problem. Sie finden die Aufzeichnung und alle anderen Informationen dazu im TU coLAB unter https://colab.tuwien.ac.at/x/kSv1AQ, öffnet eine externe URL in einem neuen Fenster

Das Team des .digital office wünscht frohe Festtage, einen guten Jahresausklang und einen optimistischen Start ins neue Jahr!

Kontaktmöglichkeiten .digital office