Doktoratsstudium

Informationen über den Studienabschluss (notwendige Unterlagen etc.) finden Sie hier.

Da immer wieder Fragen im Zusammenhang mit der Dissertationsbetreuung und der Begutachtung auftreten, wurde diesbezüglich ein Merkblatt zur Betreuung und Begutachtung von Dissertationen sowie zur Notengebung in Doktoratsstudien erstellt, das Sie hier finden: Merkblatt; sowie auf Englisch: Merkblatt.

Das Thema einer Dissertation muss vor Beginn der Arbeit beim Studiendekan schriftlich angemeldet werden. Bitte verwenden Sie dafür das Formular für die Dissertationsvereinbarung. Gemeinsam mit der Dissertationsvereinbarung muss eine Beschreibung der geplanten Arbeit (Abstract) abgegeben werden.

Unabhängig davon muss das Thema im TISS-Informationssystem eingetragen werden.

Ersuchen Sie daher Ihre Betreuung, Sie für das gewünschte Thema im TISS-Informationssystem einzutragen.

Kumulative Dissertationen sind grundsätzlich zulässig, wir empfehlen Ihnen in diesem Fall jedenfalls Rücksprache mit Ihrer Betreuung zu halten, beachten Sie bitte auch die Richtlinien der TU Wien.

Wir möchten Sie in diesem Zusammenhang auf den Code of Conduct der TU Wien, welcher die Grundsätze guter wissenschaftlicher Praxis an der Universität festlegt, hiweisen.

Hinweis: Die hochgeladene Arbeit kann, aber muss nicht eigenhändig unterschrieben sein!

Die im Rahmen des Doktoratsstudiums zu absolvierenden Lehrveranstaltungen (wissenschaftliche Vertiefung) sind in Absprache mit der Betreuung auszuwählen und müssen vor der Absolvierung vom Studiendekan genehmigt werden.

Die wissenschaftliche Vertiefung wird auf dem Formular für die Dissertationsvereinbarung angegeben Dissertationsvereinbarung.

Sie finden die Richtlinien des Studiendekans bezüglich der Auswahl der Lehrveranstaltungen hier.

Achtung: Die ECTS-Punkte am Zeugnis gelten nicht für das Doktoratsstudium!

Laut der Richtline vom Studiendekan werden für LVAs vom Typ„VO“ und „VU“ die Semesterstundnen mit dem Faktor 1 zu 1,5 in ECTS-Punkte umgerechnet; alle anderen LVA-Typen werden 1:1 umgerechnet!

Eine Sperre muss beim Studiendekan beantragt und von diesem genehmigt werden.

Sperren der Arbeit werden nur mehr für 2 Jahre vergeben.

Ihr Betreuer/Ihre Betreuerin kann den Antrag auf Benützungsbeschränkung im TISS für Sie ausdrucken. Bitte bringen Sie den Ausdruck mit den anderen Einreichunterlagen mit, falls diese gewünscht wird.

Gesperrte Arbeiten können in der Bibliothek in diesem Zeitraum nicht ausgeliehen und eingesehen werden (das gilt auch für das Abstract der Arbeit).

Beachten Sie bitte, dass das Abstract, welches Sie beim Einreichen Ihres Studienabschlusses abgeben, auf der Homepage des Dekanats veröffentlicht wird!

Für das Doktoratsstudium relevante Formulare finden Sie unter Download.

Die Promotion wird von der Rechtsabteilung der TU Wien organisiert. Weitere Informationen finden Sie hier.