Drohnenbild der TU Wien mit einem Icon des Corona-Virus sowie Icons die auf die Sicherheitsmaßnahmen hinweisen

Kontaktpersonenmanagement für externe Personen

Für alle nicht TU-Angehörigen bestehen zwei Möglichkeiten der Registrierung:

Variante 1: Von Mitarbeiter_innen in TISS angelegter Sonderzutritt

Mitarbeiter_innen der TU Wien können in TISS unter https://tiss.tuwien.ac.at/events/corona/external/coronaBeneficiaryAccessMgmt.xhtml, öffnet eine externe URL in einem neuen Fenster einen so genannten "Sonderzutritt für eine externe Person" für einen bestimmten Zeitpunkt anlegen (unter Angabe von Datum, Halbtag, Zielperson, Zielorganisationseinheit oder ein Zielraum per Raumcode). In der TISS-Maske ist eine Kontakt-E-Mailadresse der externen Person(en) anzugeben. Nach Anlage dieses "Sonderzutritts" kann ausgewählt werden, ob automatisch an die angegebene E-Mail-Adresse eine E-Mail mit einem Link versandt werden soll.

Dieser Link führt zu einer TISS-Seite mit integriertem QR-Code-Scanner. Mit diesem Scanner ist der QR-Code beim Eingang des jeweiligen Gebäudes zu scannen. Damit ist der Gast in TISS registriert und kann ggf. über die Kontaktpersonenrückverfolgung kontaktiert werden.

Bei der Registrierung erfasste Daten:

  • Zeitstempel des Scans bzw. der Registrierung
  • TISS-ID der eingeloggten Person
  • Betreffendes Gebäude
  • QR-Inhalt
  • Resultat (Zutritt erlaubt/verboten)
  • Zufällige Browser-ID

Die Daten werden für den Zeitraum von 14 Tagen ab erfolgter Registrierung gespeichert.

Variante 2: Registrierung im Gästebuch in der Portier Loge

Gäste/Firmen registrieren sich im sogenannten "Zutrittsbuch" bei der jeweiligen Portier-Loge. Diese Einträge werden von den Portieren einmal täglich in TISS-eingetragen, sodass eine automatisierte Kontaktrückverfolgen möglich ist.

Ergänzung bzgl. Paketdiensten

Paketbot_innen können sich entweder im Gästebuch bei der Portier Loge eintragen oder sie werden von der Person die eine Sendung entgegennimmt nachträglich in TISS eingetragen. Dabei ist die Angabe der Zustellfirma und der Zeitpunkt der Übergabe ausreichend. Für den Fall, dass diese Person als Kontaktperson eingestuft wird, ist dies der Zustellfirma bekanntzugeben.