News

Zwei TU-Informatikerinnen ausgezeichnet

Im Rahmen einer Sponsion der Fakultät für Informatik wurde Ende Juni das "ZONTA CLUB WIEN I – TU-Mobilitätsstipendium" überreicht. Das Stipendium ging an zwei ausgezeichnete Nachwuchsforscherinnen der Fakultät für Informatik: Marijana Lazic sowie Tanja Mayerhofer

Beatrice Svoboda (Präsidentin des Zonta Club Wien I), Tanja Mayerhofer, Marijana Lazic, Johanna Fuchs-Stolitzka (Zonta Club Wien I) (v.l.n.r.)

Beatrice Svoboda (Präsidentin des Zonta Club Wien I), Tanja Mayerhofer, Marijana Lazic, Johanna Fuchs-Stolitzka (Zonta Club Wien I) (v.l.n.r.)

Beatrice Svoboda (Präsidentin des Zonta Club Wien I), Tanja Mayerhofer, Marijana Lazic, Johanna Fuchs-Stolitzka (Zonta Club Wien I) (v.l.n.r.)

Beatrice Svoboda (Präsidentin des Zonta Club Wien I), Tanja Mayerhofer, Marijana Lazic, Johanna Fuchs-Stolitzka (Zonta Club Wien I) (v.l.n.r.)

Marijana Lazic MA ist Kollegiatin des von Prof. Helmut Veith initiierten Kollegs "Logical Methods in Computer Science". Sie arbeitet an der Schnittstelle zwischen "Computer Aided Verification" und "Distributed Computing Theory" und widmet sich hier der Fehlersuche in Algorithmen durch Computerprogramme mit Hilfe von fehler-toleranten verteilten Algorithmen.

DI Dr. Tanja Mayerhofer ist als PostDoc in der Business Informatics Group tätig und arbeitet im Bereich der modell-getriebenen Software- und Systementwicklung. Sie ist Initiatorin der internationalen EXE Workshops, die sich mit den Herausforderungen der Modellsimulation beschäftigen und zum Ziel haben, eine Community rund um dieses Thema zu etablieren.

Auslandaufenthalte – kurzfristige wissenschaftliche Aufenthalte, Konferenzteilnahmen, Workshopbesuche – sind eine wichtige Voraussetzung für eine erfolgreiche Karriere in der Forschung. Leider fehlt es jedoch oft Nachwuchswissenschaftler_innen an der ausreichenden Finanzierung, um Ergebnisse präsentieren zu können. Diesem Umstand trägt das ZONTA CLUB WIEN I Mobilitätsstipendium Rechnung, das in Zusammenarbeit mit der Abteilung Genderkompetenz der TU Wien vergeben wurde. Wir wünschen den beiden ausgezeichneten Kolleginnen alles Gute für ihre wissenschaftlichen Vorhaben.

Das International Office der TU Wien unterstützt Nachwuchsforscher_innen in diesem Bereich ebenfalls mit 2 gut dotierten Stipendienaktionen.

Nähere Informationen:
Dr. Brigitte Ratzer
Abteilung Genderkompetenz
TU Wien
Karlsplatz 13, 1040 Wien
T: +43-1-58801-43400
M: +43-664-60588 3400
brigitte.ratzer@tuwien.ac.at  
http://frauen.tuwien.ac.at


Bild: © Thomas Blazina