News

Zwei TU-Dissertantinnen mit dem Google-Anita Borg Memorial Scholarship ausgezeichnet

Martina Umlauft vom Wissenschafterinnenkolleg Internettechnologien am Institut für Softwaretechnik und Interaktive Systeme und Magdalena Ortiz vom Institut für Informationssysteme der Fakultät für Informatik sind zwei der insgesamt zwölf Gewinnerinnen des mit je 5.000 Euro dotierten internationalen Stipendiums.

Die Preisträgerinnen Magdalena Ortiz und Martina Umlauft

Die Preisträgerinnen Magdalena Ortiz und Martina Umlauft

Die Preisträgerinnen Magdalena Ortiz und Martina Umlauft

Die Preisträgerinnen Magdalena Ortiz und Martina Umlauft

Umlauft und Ortiz konnten sich bei dem heuer erstmals auch in Europa und Israel ausgeschriebenen Stipendium unter insgesamt 179 Bewerberinnen durchsetzen. Beide wurden von Google gemeinsam mit den anderen Finalistinnen Ende Mai in die Google Europe Zentrale nach Zürich zu einem Workshop eingeladen.

Das Anita Borg Memorial Stipendium wird von Google in den USA bereits seit 2004 vergeben, ist insgesamt mit mehr als 2 Millionen Dollar dotiert und erinnert an die US-Informatikerin Anita Borg (1949-2003).

Anita Borg promovierte 1981 am Courant Institute of Mathematical Sciences in New York und arbeitete als Forscherin für große US-Firmen. Sie gründete 1994 die Grace Hopper Celebration of Women in Computing, heute die weltweit größte Veranstaltung für Computerspezialistinnen und 1997 das  Institute for Women and Technology (IWT). Anita Borg setzte sich vor allem für den Abbau der Barrieren ein, die Frauen und Minderheiten am Zugang zur Technik hindern.

 


Links
http://www.kr.tuwien.ac.at/staff/ortiz/
http://wit.tuwien.ac.at/people/umlauft/index.html

http://www.google.com/anitaborg-europe/
http://www.anitaborg.org