News

Workshop „Modellbasierte Kalibriermethoden“

Am 17. September 2010 veranstaltet das Christian Doppler Labor für modellbasierte Kalibriermethoden einen Workshop mit eingeladenen Fachvorträgen zu den Themen Versuchsplanung, Modellbildung und Reglerdesign. Um Anmeldung wird gebeten.

Motor (Copyright AVL List GmbH)

Motor (Copyright AVL List GmbH)

Im Jänner 2010 hat das neue Christian Doppler (CD) Labor für modellbasierte Kalibriermethoden seine Arbeit aufgenommen. Unter der Leitung von Univ.Prof. Dr. Stefan Jakubek widmet sich das CD-Labor der Entwicklung von neuen und integrierten Methoden zur modellbasierten Kalibrierung von Automotive-Antriebssystemen. Diese Kooperation zwischen dem Institut für Mechanik und Mechatronik an der TU Wien und der AVL List GmbH, dem weltweit größten privaten und unabhängigen Unternehmen für die Entwicklung von Antriebssystemen mit Verbrennungsmotoren, umfasst einerseits die Entwicklung von neuen Methoden für die modellbasierte Kalibrierung durch entsprechende Grundlagenforschung im Bereich der nichtlinearen Systemidentifikation und andererseits die zugehörige Versuchsplanung (Design of Experiments - DoE). Das Projekt wird von der Christian Doppler Forschungsgesellschaft gefördert, die anwendungsorientierte Forschung auf höchstem Niveau an der Schnittstelle zwischen Wirtschaft und Wissenschaft unterstützt.

Im Rahmen eines ganztägigen Workshops wird am 17. September 2010 die Möglichkeit geboten, das Arbeitsgebiet und erste Resultate des Forschungsteams kennenzulernen. Neben den Fachvorträgen soll insbesondere Gelegenheit für ausgiebige Fachdiskussionen zu den Themen Versuchsplanung, Modellbildung & Identifikation sowie Reglerdesign & Stabilität bestehen.

Ort und Zeit
Freitag, 17. September
09:00 Uhr bis 17:00 Uhr
Technische Universität Wien
Boecklsaal
Karlsplatz 13
1040 Wien

Weitere Informationen und Anmeldung
Christian Doppler Labor für modellbasierte Kalibriermethoden: http://mbc.tuwien.ac.at/
Anmeldung erforderlich: christoph.hametner@tuwien.ac.at

Programm

09:00 Begrüßung und Einführungsvortrag

  • Univ.Prof. Dr. Stefan Jakubek, TU Wien
  • Dr.-Ing. Thomas Winsel, AVL-List GmbH

10:00 Session 1: Versuchsplanung

  • Strategien für optimierte dynamische Versuchsplanung
    Markus Stadlbauer, TU Wien
  • Versuchsplanung für Lithium-Ionen Batteriesysteme
    Dr. Stefan Doczy, MAGNA E-Car Systems, Graz
  • Adaptive optimale Versuchsplanung am Motorenprüfstand
    Michael Deflorian, BMW AG

Diskussion

12:00 Mittagspause


13:00 Session 2: Modellbildung & Identifikation

  • Operating Regime Based Dynamic Engine Models
    Dr. Christoph Hametner, TU Wien
  • Nonlinear System Identification with Gaussian Process Models for Control
    Dr. Gregor Gregorcic, AVL List GmbH, Graz
  • Evolving Fuzzy Systems - A short Overview
    Dr. Edwin Lughofer, Fuzzy Logic Laboratorium, Linz

Diskussion

15:00 Session 3: Reglerdesign & Stabilität

  • Stabilitätsuntersuchung bei lokalen Modellnetzen
    Christian Mayr, TU Wien
  • Control of nonlinear systems based on Gaussian process models
    Prof. Dr. Jus Kocijan, Jozef Stefan Institute, Ljubljana
  • Reduction Techniques for Realtime Engine Models
    Georg Fuchs, TU Wien

Diskussion

Voraussichtliches Ende: 17:00