News

WissenschaftlerInnen schreiben Presseaussendungen

"Dialog<>gentechnik" organisiert in Kooperation mit "APA-OTS" heuer zum fünften Mal den Wettbewerb „WissenschaftlerInnen schreiben Presseaussendungen“. Ab sofort können (Nachwuchs-)ForscherInnen aus den Biowissenschaften Pressetexte über ihre aktuellen Forschungsergebnisse einreichen.

Meine Forschung in die Medien!

1/2 Bilder

Meine Forschung in die Medien!

Meine Forschung in die Medien!

Meine Forschung in die Medien!

1/2 Bilder

Es winken Preise bis zu 1.000 € und die Veröffentlichung der Siegertexte über APA-OTS! Die Prämierung wird im September im Rahmen der gemeinsamen Jahrestagung der österreichischen biowissenschaftlichen Gesellschaften ÖGBM (Österr. Ges. f. Biochemie und Molekularbiologie), ÖGGGT (Österr. Ges. f. Genetik und Gentechnik), ÖGBT (Österr. Ges. f. Biotechnologie) und ANGT (Austrian Network for Gene Therapy) an der Technischen Universität in Graz stattfinden.

Das Projekt wird unterstützt durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Arbeit, die Österreichische Gesellschaft für Biochemie und Molekularbiologie (ÖGBM), die Technische Universität Graz und den Fonds zur Förderung der wissenschaftlichen Forschung (FWF).

Mehr Informationen, Tipps zum Schreiben von Presseaussendungen sowie die Siegertexte der vergangenen Jahre sind auf www.dialog-gentechnik.at zu finden.

Wettbewerbsposter