News

Wer knackt den Code? Verständliche Mathematik für geheime und Fehler korrigierende Codes

James L. Massey gibt im Rahmen der Viktor Kaplan Lectures der Österreichischen Akademie der Wissenschaften (ÖAW) einen Einblick, wie Datenübermittlung korrekt und wenn nötig geheim funktionieren kann.


Zeit: Mittwoch 14. Jänner 2004, 18:15 Uhr



James L. Massey (ETH Zürich) spricht zum Thema

"Secrecy Codes and Error-Correcting Codes"



Moderator: Wolfgang Mecklenbräuker (TU Wien, ÖAW)



Ort: ÖAW, Festsaal, 1010 Wien, Dr. Ignaz Seipel-Platz 2



Eintritt frei, Veranstalter ÖAW gemeinsam mit der Industriellenvereinigung Wien



Weitere Informationen zum Vortrag:

http://www.oeaw.ac.at/, öffnet eine externe URL in einem neuen Fenster,


Gesamtprogramm, öffnet eine externe URL in einem neuen Fenster der Viktor Kaplan Lectures

 



Wie garantiert man, dass Bilder aus dem All über Millionen von Kilometern korrekt und mit geringem Energieaufwand übermittelt werden? Wie kann man vertrauliche Informationen über ein öffentliches Netzwerk mit Personen austauschen, ohne dass dabei die Nachrichten in falsche Hände geraten? James L. Massey, emeritierter Professor am Institut für Signal- und Informationsverarbeitung der ETH Zürich, gibt im Rahmen der Viktor Kaplan-Lectures der Österreichischen Akademie der Wissenschaften (ÖAW) einen Einblick darüber, wie man solche Probleme mithilfe Fehler korrigierender Codes beziehungsweise mittels Geheimcodes lösen kann. Der Vortrag (in englischer Sprache) unter dem Titel "Secrecy Codes and Error-Correcting Codes" findet am Mittwoch, dem 14. Jänner 2004 um 18:15 Uhr, im Festsaal der ÖAW statt.



Diskret und einfacher als es klingt

James Massey wendet sich in seinem Vortrag an ein breites Publikum und möchte mit anschaulichen Beispielen Verständnis für eine Richtung der angewandten Mathematik wecken, mit deren Hilfe man im Stande ist, Geheimes zu verschlüsseln und Bekanntes korrekt weiter zu geben. Er ist überzeugt davon, dass diese sogenannte *diskrete Mathematik" sogar einfacher, lustiger aber leider viel unbekannter ist als das, was die meisten Schüler im Mathematikunterricht erfahren.



Mit den Kaplan Lectures, benannt nach dem Erfinder der Wasserturbine, Viktor Kaplan, setzt die ÖAW ihre erfolgreichen öffentlichen Vortragsreihen fort. Die weiteren Veranstaltungen dieser Reihe widmen sich der Robotik, Baumechanik und der modernen Werkstofftechnik basierend auf biogenen Rohstoffen.



Junior Academy

Am Tag nach dem Vortrag, am 15. Jänner 2004, ist James Massey im Rahmen einer "Junior Academy" in einer Wiener HTL (1100, Ettenreichgasse 54) zu Gast. Diese Diskussionsveranstaltungen werden vom Stadtschulrat für Wien im Zusammenhang mit der Vortragsreihe organisiert, um der Jugend die Möglichkeit zu Kontakten mit führenden internationalen Forschern zu geben.