News

Weiterhin "freier Hochschulzugang" an der TU Wien

Auch nach dem EuGH-Urteil vom 7. Juli ändert sich nichts am Zugang zu den technisch-naturwissenschaftlichen Studien an der TU Wien.

Wien (TU). - Der Vizerektor für Lehre der Technischen Universität (TU) Wien, Professor Dr. Hans Kaiser, zeigt sich vom EuGH-Urteil wenig beeindruckt "Wir freuen uns nach wie vor darauf, möglichst viele, begabte Studierende aufzunehmen. Dies gilt für sämtliche Studienrichtungen der TU Wien." Auch in den traditionell gut frequentierten Studienrichtungen Architektur und Informatik wird man sich bemühen, eine entsprechende Betreuung sicherzustellen.


Hinsichtlich der Struktur der Studien befindet sich die TU Wien in einer Umbruchphase. Zusätzlich zu den bereits bestehenden Bakkalaureats-/Magister-Studien der Informatik, der Wirtschaftsinformatik, der Elektrotechnik und der Versicherungsmathematik werden ab Wintersemester 2005/2006 - also ab sofort - in den Bereichen Architektur, Bauingenieurwesen, Vermessung und Geoinformation sowie Raumplanung und Raumordnung anstelle der bisherigen 5jährigen Diplomstudien ebenfalls 3jährige Bakkalaureatsstudien und darauf aufbauend 2jährige Magisterstudien angeboten. Diese neuen Magisterstudien schließen nach wie vor mit dem akadademischen Grad "Dipl.-Ing." ab.

Kaiser dazu "Bei der Neugestaltung der Studien an der TU Wien wurde versucht, die aktuellen Anforderungen der Praxis einzubauen. Die Umstellung sämtlicher Studienrichtungen auf das Bakkalaureats-/Master-System soll mit Wintersemester 2006/2007 vollendet sein. Parallel zu den neuen Studienplänen wird auch das Qualitätsmanagement in der Lehre weiter ausgebaut." Die TU Wien nimmt somit bei der Implementierung des "Bologna-Prozesses" - also der Schaffung eines gemeinsamen, europäischen Hochschulraums - eine Vorreiterrolle ein.

Infos über Studienmöglichkeiten finden sich unter  http://www.tuwien.ac.at/studium/studienangebot/. Die Zulassungsfrist läuft bereits und endet am 31. Oktober. Nähere Infos zur Zulassung  http://www.tuwien.ac.at/zv/stud/

Download Pressefoto in Druckqualität, Rechte frei, (300 dpi)
Vizerektor Hans K. Kaiser
 http://www.tuwien.ac.at/pr/cd/media/fotos