News

Virtueller Austrian Research and Innovation Talk – ARIT

Ehemaliger TUW-Dissertant Dr. Dennis Svatunek unter den Preisträger_innen der beim ARIT verliehenen MPF Poster Awards.

Dennis Svatunek bei seinem Video-Pitch zur ARIT Poster Session

Dennis Svatunek bei seinem Video-Pitch zur ARIT Poster Session.

Dennis Svatunek bei seinem Video-Pitch zur ARIT Poster Session.

Die größte und wichtigste Konferenz für österreichische Forschende in Nordamerika wird jährlich vom Office of Science and Technology Austria–Washington, DC-OSTA Washington im Auftrag und mit Unterstützung der österreichischen Bundesministerien BMBWF, BMDW, BMEIA und des Rat für Forschung und Technologieentwicklung organisiert.

ARIT erstmals virtuell

Der ARIT findet seit 2004 statt und feiert heuer sein 17. Jubiläum. Die Veranstaltung findet 2020 zum ersten Mal virtuell statt. Im Rahmen des einstündigen Events mit Fokus auf „Austrian Scientific Excellence in North America“ werden die 2020 Austrian Marshall Plan Awards und die ASciNA Awards vergeben um herausragende wissenschaftliche Leistungen von österreichischen Forschenden zu würdigen. Zielgruppe des ARIT sind im Research and Innovation Network Austria -RINA vertretene österreichische Forschende und Innovator_innen, die in Nordamerika beruflich tätig sind oder studieren, sowie Vertreter_innen der österreichischen FTI Gemeinschaft. RINA wird vom OSTA Washington koordiniert und betreut im Rahmen des Netzwerks derzeit beinahe 3.500 Mitglieder. Bei der Unterstützung österreichischer Forschenden in Nordamerika arbeitet RINA eng mit dem Partnernetzwerk ASciNA zusammen.

3. Platz bei den MPF Poster Awards

Der dritte Platz ging an den ehemaligen TUW-Dissertanten Dennis Svatunek, PostDoc, UCLA

Weiterführende Informationen: www.dsvatunek.com, öffnet eine externe URL in einem neuen Fenster

Video-Pitch: „Rational Design of Bioorthogonal Reactants using Energy Decomposition Methods