News

Verborgene Energie und schnelle Reaktionen

ChemikerInnen und VerfahrenstechnikerInnen der TU Wien beweisen einmal mehr auf dem Fußballplatz, dass sie auch außerhalb des Labors zu tollen Leistungen fähig sind.

Begeisterte Fußballspieler beim 2. TCH-Cup

Begeisterte Fußballspieler beim 2. TCH-Cup

Begeisterte Fußballspieler beim 2. TCH-Cup

Begeisterte Fußballspieler beim 2. TCH-Cup

Am 23. Juni 2012 und somit exakt ein Jahr nach der ersten Austragung findet bereits der 3. TCH-Cup der Fakultät für Technische Chemie statt. Etwa 160 MitarbeiterInnen sowie Studierende der Technischen Chemie und Verfahrenstechnik wechseln auf ein für sie ungewohntes Terrain – den Fußballplatz. Mannschaften aus allen Instituten, Studierende sowie KollegInnen von der Fachschaft Chemie spielen auf den Plätzen der Westside Soccer Arena (Hütteldorf) ab 11 Uhr in 4 Gruppen um den Einzug ins Viertelfinale und in weiterer Folge um den Titel sowie den begehrten Wanderpokal des Glasbläsers Horst Lindenlaub. Das Siegerteam wird wie bisher durch eine Gravur auf dem Pokal verewigt. Bei der letzten Austragung konnte sich das Team der "Orbitalkicker" letztlich feiern lassen, viele Mannschaften freuen sich jedoch bereits jetzt auf eine Revanche!

Alle Interessierten sind herzlich eingeladen, die Teams anzufeuern und dabei zu sein, wenn es wieder heißt: "Es möge die beste Kinetik gewinnen!"

Zeit & Ort:

23. Juni, 11 bis 18 Uhr (Turnier) bzw. open end (Restaurant, Bar)
Westside Soccer Arena (Hütteldorf, U4)

Organisatoren:

  • Hannes Mikula (Institut für Angewandte Synthesechemie)
  • Georg Mühlbauer (Institut für Chemische Technologien und Analytik)
  • Ghislain Rupp (Institut für Chemische Technologien und Analytik)

Das Turnier wird von Dekan Herbert Danninger und dem Dekanat der Fakultät für Technische Chemie finanziell unterstützt.